Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Zoo San Diego

zollifreund :   ich schreibe das mal in diesen Thread, obwohl es den Safari Park betrifft (aber die beiden Einrichtungen geh√∂ren ja auch zusammen): Ende Juli habe ich ja mal √ľber die Neuerungen im Zoo berichtet, erg√§nzend m√∂chte ich noch kurz das neuste zum Safari Park schreiben:

viel Neues gab es aber eigentlich nicht was in den letzten 7 Jahren dort gebaut wurde: einmal w√§ren es drei neue Anlagen f√ľr Sumatratiger und dann ein kleiner Australienbereich. Dort nichts gro√ü weltbewegendes: Helmkasuare und Matchies , dann eine begehbare K√§nguruanlage mit Westl. Grauen Riesen, Bennetts, Spaltfu√ü- und M√§hneng√§nse...

dazu aber, und das w√ľrde dann das ultimative Highlight f√ľr Amerika und Europa werden ( sofern es tats√§chlich klappt, denn auf die Tiere wird schon seit Monaten gewartet obwohl die Anlage schon fertig ist): eine Anlage f√ľr Schnabeltiere!!!!!!
(06.10.2019, 21:12)
Adrian Langer :   https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.zoo-in-san-diego-breitmaulnashorndurch-kuenstliche-befruchtunggeboren.542fecc2-5ad3-456c-a964-9388ba88e74b.html

In San Diego kam ein Breitmaulnashorn zur Welt, welches durch k√ľnstliche Besamung gezeugt wurde.
(31.07.2019, 18:02)
W. Dreier :   @zollifreund: Megapodius - l√§√üt sich ganz einfach direkt √ľbersetze: Gro√üfu√ühuhn. Die lie√üen sich bei meinem Besuch 2000 leider nicht sehen, waren auch in einer unscheinbaren Voliere. Prag hatte ganz kurzzeitig welche um 1998 - in jener Reihe, die direkt von Haupteingang geradeaus dorthin f√ľhrte (nunmehr abgerissen - pardon, zur√ľckgebaut)
(20.07.2019, 18:30)
zollifreund :   und √ľbrigens noch: dass die Leopardhaie aus Kalifornien kommen ( wie Sacha auch bemerkte) wird sehr deutlich erkl√§rt, also keine Fake-News :-)

und nur noch so am Rande bemerkt, zur Unterstreichung des Fazits: die Hirscheberrotte bestand aus neun Tieren, darunter drei Frischlingen...
(20.07.2019, 17:44)
zollifreund :   also Fazit versuche ich es so zu formulieren: weiterhin absolute Weltspitze! :-)
aktuell wird nun noch an einem neuen Kinderzoo gebaut ( sieht auch sehr spektakulär aus). Hier scheint es SDZ weiterhin zu gelingen, Millionen von USD von Sponsoren/Spender zu gewinnen. Auch im Bereich Africa Rocks waren unzählige Nennungen von Gönnern vorhanden. Da wird klasse Arbeit gemacht.
(20.07.2019, 17:40)
zollifreund :   die Volieren liegen unterhalb der Eisb√§renanlage in einer Sackgasse, sieht fast aus wie ein Serviceweg... da sich hier auch kaum ein Besucher hin verirrt, eine sehr ruhige Ecke im Zoo: also unbedingt zu beachten !
(20.07.2019, 17:33)
zollifreund :   und dann auch noch zwei Maleos ( freu). Lustigerweise h√§tte ich die drei letzten genannten Arten fast √ľbersehen. Die waren alle ( mit noch anderen wahrscheinlich genauso spektakul√§ren Arten) in einer ganz unscheinbaren Volierenreihe ausgestellt, die ich erst ganz am Schluss meines zweiten Tages entdeckt habe ( zum Gl√ľck ist der Zoo im Sommer bis 20Uhr ge√∂ffnet :-)
(20.07.2019, 17:26)
zollifreund :   oder ( f√ľr mich Erstsichtungen): Blyth¬īs Tragopane, Tongan Scrubfowl ( Megapodius pritchardii; ein sehr ungew√∂hnlicher Vogel, ich habe auf die schnelle nicht mal ein deutscher Namen gefunden :-) ; leider auch fast nicht zu fotografieren )
(20.07.2019, 17:22)
zollifreund :   der Vogelbereich hat, f√ľr mich, nochmals deutlich an Attraktivit√§t dazu gewonnen ( ohne hier gro√ü absch√§tzen zu k√∂nnen, wie hier SD Zoo im Vergleich zu anderen Top-Zoos liegt, gerade was so die kleineren Vogelarten betrifft). Nicht nur gibt es hier ja weiter noch Kalifornische Kondore, oder die bereits erw√§hnten Kapuzinerv√∂gel...
(20.07.2019, 17:14)
zollifreund :   @Sacha: schwierige Frage, l√§sst sich nicht in einem Satz beantworten. Der S√§ugetierbereich hat zu meinem Besuch 2012 mM nach ( wie bereits am 15.07. gesschrieben) eindeutig verloren. Die Anlagen und die Haltungsqualit√§t durch den Bereich Africa Rocks deutlich verbessert - kann man vielleicht deutlich an diesem Bild von 2012 sehen. In der Art gab es ja einige ganze Reihe von Gehegen, die nun durch den neuen Bereich ersetzt wurden..
(20.07.2019, 17:08)
Sacha :   @zollifreund: Wie lautet den Dein Fazit: Hat der SD Zoo insgesamt im Vergleich zu fr√ľher eher abgegeben oder eher hinzugewonnen.

√úbrigens noch zwei wichtige Mitteilungen in diesem Zusammenhang:
Nach mehreren Jahrzehnten erfolgreicher Haltung besitzt San Diego gegenw√§rtig keine Grossen Pandas mehr (Leihgaben wurden k√ľrzlich nach China zur√ľckgegeben, man ist aber in Verhandlung, um k√ľnftig wieder welche zu halten, vermutlich Preisfrage).
Die Leopardenhaie bei den Brillenpinguinen sind leider Kalifornier und nicht die naheverwandte Art von der K√ľste S√ľdafrikas (was nat√ľrlich nur Puristen wie mich st√∂rt und ONB v√∂llig egal ist).
(17.07.2019, 10:45)
zollifreund :   @W. Dreier: schade, auf diese Tiere hatte ich mich schon gefreut. Konnte ich dann aber noch im SD Safari Park sehen, leider sehr weit entfernt.
(16.07.2019, 22:37)
W. Dreier :   @ zollifreund: Der Import von Reh,-Stein-und Zwergb√∂ck(ch)en war eine der letzten Aktivit√§ten von J. Dolan gegen 2004. Vor ca 5 Jahren teilte mit B. Hufmann aus Toronto mit, dass die beiden ersteren Formen mit Nachwuchs an Privat weitergegeben wurden.
(16.07.2019, 08:25)
zollifreund :   f√ľr heute mache ich mal Schluss mit einer Rarit√§t aus dem Vogelbereich, f√ľr mich eine Erstsichtung ( da noch nie in Waldsrode gewesen): Kapuzinervogel - die Rufe der Tiere sind ja sensationell !
(15.07.2019, 23:24)
zollifreund :   vergesellschaftet waren sie n√§mlich nicht nur mit Fischen sondern auch mit Leopard-Sharks !!! auch wenn vielleicht der Verdacht entstehen k√∂nnte, dass zwischen Becken und Landteil vielleicht noch ein Graben w√§re - wer beim ersten Bild genau hinschaut, sieht den Beweis :-)
(15.07.2019, 23:20)
zollifreund :   am interessantesten und am √ľberraschendsten aber die Anlage der Brillenpinguine...
(15.07.2019, 23:14)
zollifreund :   ... mit 30 verschiedenen Vogelarten! ( so viele Arten hat mancher Zoo bei uns insgesamt...)
hier mal die Hälfte auf einen Blick :-)
(15.07.2019, 23:12)
zollifreund :   f√ľr mich fast die spannendste Anlage: eine auf zwei Ebenen begehbare Vogelanlage...
(15.07.2019, 23:09)
zollifreund :   bautechnisch hat sich auch einiges getan, so wurde ein sehr gro√üer Bereich des Zoos komplett umgebaut und widmet sich dem Thema " Africa Rocks". Von den Tierarten f√ľr uns Europ√§er nicht unbedingt etwas besonders ( Mantelpaviane, Dscheladas mit Nubischen Steinb√∂cken, Fossas, Brillenpinguine und einiges an Lemuren), aber in sehr gro√üen Anlagen und teils sehr spannenden Vergesellschaftungen. Hier mal ein Blick in die Paviananlage ( ist √ľbrigens nur die H√§lfte... )
(15.07.2019, 23:06)
zollifreund :   auch nicht schlecht: 2,0 Gabelb√∂cke ( ansonsten habe ich eigentlich als nur Weibchen gesehen, so in LA und Living Dessert)
(15.07.2019, 23:01)
zollifreund :   Wolfs-Meerkatze -aber nur noch 2 Tiere gesehen - das letzte Mal waren es mehrere. Aber Sacramento hat im Juni Nachwuchs gehabt :-)
(15.07.2019, 22:59)
zollifreund :   der letzte Kapotter
(15.07.2019, 22:57)
zollifreund :   nach sieben Jahren mal wieder im SD Zoo: es hat sich einiges getan - leider nicht immer nur zum bessern :-(
so gibt es ua. keine Cuvier-Gazellen, Steinb√∂ckchen, Tansania-Dikdik und Wei√übauchschuppentier mehr. Aber es bleibt nat√ľrlich immer noch unheimlich viel zu entdecken. Ein paar Eindr√ľcke versuche ich mal zu vermitteln, gerne d√ľrfen auch Fragen gestellt werden :-)
Nubische Sömmeringgazelle
(15.07.2019, 22:56)
Adrian Langer :   https://www.paz-online.de/Nachrichten/Panorama/Er-hat-das-Entlein-gegessen-Eisbaer-frisst-Ente-vor-den-Augen-der-entsetzten-Zoo-Besucher

Im Zoo San Diego hat ein Eisbär seinen Speiseplan mit einer Ente erweitert. ;)
(11.06.2019, 19:19)
Jan Jakobi :   Fatou ist ca. 1957 geboren.
(28.01.2018, 23:13)
Adrian Langer :   http://www.tagblatt.ch/nachrichten/international/einer-der-aeltesten-gorillas-in-zoo-gestorben;art253652,5200125

Einer der ältesten Gorillas der Welt ist gestorben. Ist damit nicht Fatou aus dem Berliner Zoo nun der älteste Gorilla?
(27.01.2018, 11:11)
WolfDrei :   ZU meiner Recherche bez√ľglich der Berberhirsche untersuchte ich alle in Frage kommenden B√§nde des "Zoologischen Gartens". Wer sich √ľber den historischen und den Bestand bis 2002 des Stadtzoos und des Wild Animal Parks (ist jetzt umbenannt)San Diego interessiert, findet dort die Aufstellungen von J. Dolan. Es beginnt mit der 1. Mitteilung √ľber Antilopinae bis Bovinae im ZG Band 57 (1987) und endet (??; Band 71 war ausgeliehen)im Jahr 2000 mit der 16. Mitteilung. Zu finden sind: Tiereing√§nge, Bstandszahlen, Todesmitteilungen, Zuchterfolge (auch mit Jahresauswertungen bei Mehrfachgeburten), Herkunft der Tiere (Zooaustausch, Tierh√§ndler), Exporte und Tierbestand etwa Ende 1985. Im Band 72 von 2002 werden in Kurzform die Bestands√§nderungen von 1986 bis 2002 mitgeteilt, darunter die Meldung √ľber die Berberhirsche.
(10.11.2010, 09:57)
Johannes Pfleiderer :   Bei meinem Besuch in LA vor zwei Wochen war im Kinderzoo auch ein Gerenukkitz zu sehen, ausserdem Baja-Gabelboecke (allerdings bereits halbwuechsig) sowie ein junger Rotflankenducker und ein Pinselohrferkel.
(27.08.2008, 06:14)
Michael Amend :   In LA sah ich zuletzt 2005 im Streichel-Gehege ein Gernukkitzlein und zwei ebenfalls handaufgezogene, aber bereits adulte Schwarzducker, die auch als Kitzlein in den Streichelzoo kamen. Auch das Schuppentier lebte, wenn auch nur sehr kurz,im Kinderzoo, allerdings hinter Glas.
(25.08.2008, 11:58)
IP66 :   Das klingt so, als h√§tte sich in den USA die Sitte, Kinderzoos mit Wildtiernachwuchs zu best√ľcken, l√§nger gehalten als im alten Europa ...
(25.08.2008, 11:42)
Sacha :   @IP66: Ob es REINE Tierkinderzoos in den USA gab, weiss ich nicht (Es gibt allerdings einen Zoo, der sich nur Kinderzoo nennt, und zwar in Ft. Wayne. Allerdings d√ľrfen da auch Erwachsene mit rein). Aber gerade San Diego hat seinen Kinderzoo immer wieder mit Tierkindern "aufgepeppt". Vom Schimpansenbaby bis zum Elefantenk√§lbchen war da so ziemlich alles zu sehen. Viele davon waren auch Flaschenkinder. Bei meinen Besuchen in den beiden letzten Jahrzehnten ist mir allerdings kein Flaschenbaby im Kinderzoo mehr aufgefallen.

Im Wild Animal Park von San Diego sah ich zuletzt hingegen im "Streichelzoo-Bereich" Nachwuchs von diversn Antilopen- und Hirscharten, die dort aufgezogen und auch ber√ľhrt werden konnten. Wenn ich mich recht erinnere, war in den 80ern sogar mal ein Spitzmaulnashorn-Kalb darunter.
(25.08.2008, 11:06)
IP66 :   Gab es in den USA auch Tierkinderzoos wie im Deutschland der Zwischenkriegszeit?
(24.08.2008, 14:55)
Michael Amend :   Sorry,das das Bild nicht in der besten Qualit√§t ist, mein Scanner spinnt leider, er scannt die Bilder nur noch so grobk√∂rnig. Ja, das ist ein Schildkr√∂ten-Gehege,die Kinder haben offensichtlich ihren Spass, die Schildkr√∂ten wohl weniger.....
(23.08.2008, 18:54)
Oliver Jahn :   Ist das eine Schildkr√∂te? So richtig erkennen kann ich das nicht.
(22.08.2008, 20:49)
Rattus :   guck doch mal was das m√§dchen in der mitte in den h√§nden hat!
(22.08.2008, 20:48)
Oliver Jahn :   Sah man 1959 in diesem Zoo nur Kinder? Ich kann nichts anderes auf dem zweiten Bild entdecken.
(22.08.2008, 20:46)
Michael Amend :   Als Kinderzoos noch den Namen Kinderzoo verdienten...

Aus dem Zoof√ľhrer San Diego 1959.
(22.08.2008, 19:16)
Michael Amend :   Und heutzutage m√ľssen sich die armen Kinder mit so oridn√§ren Kram wie Ziegen,Schafen und Ponies im Streichelzoo begn√ľgen...
(22.08.2008, 19:14)
Mulan :   Die europ√§ischen Wildschweine habe ich fast vergessen, die leben mit Java-Bantengs zusammen !
(01.12.2006, 07:34)
Mulan :   In San Diego gibt es nur ein Riesenwaldschwein, eine Sau, die 2002 in Kamerun illegal gefangen wurde und an den Zoo abgegeben wurde. Da der Zoo leider keinen Eber bekommt, lebt sie mit einer Pinselohr-Sau zusammen, habe tolle Fotos von den beiden. Der Zoo hat ohnehin eien tolle Schweine-Sammlung, denn es werden neben den schon erw√§hnten Arten Warzen,-Bart,-Flu√ü,-Visaya-Pustelschweien gehalten und Chaco-Pekaris. Im WAP gibts auch noch Hirscheber.
(01.12.2006, 07:32)
Helga :   Oh!! Da gibts jetzt auch Riesenwaldschweine??? Wie toll!!
(30.11.2006, 21:30)
Sacha Beuth :   @Banteng: Mir gef√§llt neben den schon erw√§hnten Gorilla Tropics, Ituri Forest, Sun Bear Forest (Bartaffen und Malaienb√§ren) und der relativ neuen Ganges-Gavial-Anlage auch Polar Bear Plunge (ich hoffe, ich habe den Namen richtig in Erinnerung), Tiger River und die vier grossen Greifvogelvolieren (befinden sich auf dem Weg zwischen Eisb√§ren und Flusspferden). Polar Bear Plunge zeigt eine m. E. gut gestaltete Anlage. Ausserdem werden die Tiere viel besch√§ftigt, so dass Sie - zumindest bei meinen Besuchen - selten auf der "faulen Haut" lagen. Zur Gesamtanlage geh√∂rt auch eine begehbare Voliere mit vorab arktischen Meeresenten (in deren Becken allerdings k√ľnstliche Seesterne angebracht wurden). Tiger River schliesst sich praktisch an Ituri Forest an und zeigt u.a. Indochinatiger, Plumploris, Kleinkantschil, Netzpython, eine Voliere mit Asiat. Wasserv√∂geln und andere Kleinvolieren, Fischkatze, Schabrackentapir und fr√ľher auch die Ganges-Gaviale (die inzwischen wie Mulan erw√§hnte Richtung Reptile Mesa umgezogen sind). Der ganze Trail ist reich bepflanzt (auch mit exot. Pflanzen - dem warmen kaliforn. Klima sei Dank) und wirkt wirklich wie ein St√ľck asiat. Dschungel. Dieser Eindruck wird durch Spr√ľhnebelautomaten noch verst√§rkt.
Generell gilt zu sagen, dass man praktisch an jeder Ecke zoologische Kostbarkeiten wie Riesenwaldschwein, Tonkinlangur, Haarnasenwombat, Fleckenhalsotter, div. Hornvogel-, Paradiesvogel-, Meerkatzenarten, Kleinantilopen und Kleinraubtiere entdeckt. Ausserdem wird versucht, dem Besucher fast jedes Jahr eine neue Attraktion/Anlage zu präsentieren.
H√§tte ich genug Kohle, w√ľrde ich wohl jedes Jahr mindestens einmal nach San Diego reisen - und das nur wegen Zoo, Wild Animal Park (in Escondido) und Seaworld. (Okay - und auch wegen des fast durchweg sonnigen Wetters).
(29.11.2006, 17:40)
Zoo Designer :   Im San Diego Zoo gibt es auf dem mittleren Zoogel√§nde eine Vielzahl an modernen Gehegen. Das "Heart of the Zoo", welches im letzten Jahr durch Monkey Trail (meiner Meinung nach braucht die Anlage noch erheblich mehr Zeit, um in der San Diego Zoo typischen Vegetationsdichte "strahlen" zu k√∂nnen)vervollst√§ndigt wurde beinhaltet viele vorbildich gestaltete Anlagen. Neben den Gehegen f√ľr Gorillas (Gorilla Tropics), Bonobos (Bonobo Road), ist auch der Ituri Forest (u.a. mit der Flusspferd Anlage und Okapi Gehege)akzeptabel. Von neuerem Baujahr und durchaus interessant ist Absolutely Apes f√ľr Orang Utans und Siamangs. Was die zuk√ľnftigen Pl√§ne des San Diego Zoos angeht, so ist inzwischen bekannt, dass die Schwachstellen in der Tierhaltung (Elefanten, Nashorn) durch einen umfangreichen Neubau beseitigt werden sollen.
(29.11.2006, 12:51)
Banteng :   @Mulan
Also wenn du irgendwann mal Zeit und Lust haben solltest, w√ľrde ich mich √ľber ein paar Gehege Fotos sehr freuen. K√∂nntest mir sie ja vielleicht per Email schicken? Wie gesagt, nur wenn es keine Umst√§nde macht. Ich finds ja schon toll, dass du hier alles so ausf√ľhrlich beschreibst :-)
(28.11.2006, 21:34)
Mulan :   Ich habe tonnenweise Fotos aus San Diego , nat√ľrlich auch von den Anlagen , aber keine M√∂glichkeit , ein paar davon hier ins Netz zu stellen. Sehr sch√∂n ist auch die ehemalige Kleideraffen-Anlage ( es gibt leider nur noch zwei Kleideraffen in San Diego , die hinter den Kulissen gehalten werden ), die bei meinem letzten Besuch mit Schopfgibbons besetzt war. Die Anlage ist sehr hoch und sehr nat√ľrlich bepflanzt. Phantastisch ist die neue Au√üenanlage f√ľr Gangesgaviale, √ľberhaupt sind die Au√üenanlagen f√ľr verschiedene Reptilenarten sehr gut. Sehr sch√∂n auch die Bartaffen-Anlage ( fr√ľher mit Binturongs vergesellschaftet ), die Fischkatzen-Anlage und die Tiger-Anlage. Negativ sticht die Anlage f√ľr einen Kurzschnabeligel heraus, einfach ein kleines, von Felsen ums√§umtes Loch mit Sandboden, das wars. Keine Versteckm√∂glichkeiten, Nichts !
(28.11.2006, 21:00)
Banteng :   Danke an alle die mir geantwortet haben. Aber leider sieht man kaum andere Gehege als die drei die Mulan eben schon nannte. Ich werde aber auch selber nochmal auf die Suche gehen.

@Mulan/Sacha Beuth:
Welche Anlagen stechen denn außer den sensationellen noch heraus? Durch kreative Gestaltung oder ähnliches?


(28.11.2006, 19:48)
Sven P. Peter :   Eben mal auf die Schnelle gefunden:

http://jiml.freeshell.org/trips/index3e0c8fac52.htm
(28.11.2006, 19:20)
Mulan :   Yo, das tue ich. Es wundert mich nicht, das man im Netz nur Bilder der Eisb√§ren,-Panda,-und Flu√üpferd-Anlage sieht, das sind n√§mlich tats√§chlich die drei besten Anlagen des Zoos, ganz anders dagegen sehen die Huftier-Anlagen,Nashorn und Elefanten-Anlage aus, die Raubtier-Anlagen sind typische Grotten-Gehege ( hei√üen ja auch so, Lion Gottos ), die Gebirgswiederk√§uer-Anlagen sind unter aller Kanone,einige Vogelvolieren kann man getrost vergessen ( die beiden Gro√üvolieren sind aber echt toll, und auch die Menschenaffen-Anlagen ( au√üen ) k√∂nnen sich sehen lassen. )Die Monkey-Trail-Anlagen sind auch nicht berauschend, wirkt alles sehr k√ľnstlich. Ganz nett geworden ist die Zwergflu√üpferd / Ducker / Meerkatzen-Anlage. Alles in einem , einer der sch√∂nsten Zoos der Welt, was ihn aber nicht auch zwangsl√§ufig zu einem der besten Zoos der Welt macht. Der Tierbstand ist aber schon toll, und von daher ist San Diego definitiv ein Mu√ü f√ľr Zoofans.
(28.11.2006, 19:10)
Sacha Beuth :   @Banteng: Geh mal bei Google auf Bildersuche und gib bei den Suchkriterien "San Diego Zoo Exhibits" ein (in dieser Reihenfolge). Hier gibts Fotos der Eisb√§renanlage, der Flusspferdanlage und der Pandaanlage. Auch nur unter "San Diego Zoo" gibt es einige Bilder, welche einen Eindruck des Zoos vermitteln.
Falls Du einen genaueren Beschrieb einiger Anlagen w√ľnscht, werde ich Dir gerne helfen (einzig die neue "Monkey-Trails"-Anlage habe ich noch nicht pers√∂nlich gesehen). Aber soviel ich weiss, kennt sich u.a. auch ForumsteilnehmerInnen Mulan mit San Diego aus.
(28.11.2006, 16:36)
Matthias :   Versuchs mal auf www.sandiegozoo.org. Dort gibt es von vielen Gehegen mehr oder mal weniger aussagekraeftige Bilder.
(28.11.2006, 16:36)
Banteng :   Gibt es eigentlich irgendwo Bilder von ein paar Gehegen aus San Diego? W√ľrde mich mal interessieren, da ja immer gesagt wird wie toll der Zoo ist. Leider finde ich √ľber Google etc. nichts.
(28.11.2006, 16:15)
Sacha Beuth :   @Mulan: Da kann ich Dir nur beipflichten. Die Geheimniskr√§merei und Paranoia im Amiland geht auch mir - der einige gute Freunde in den USA hat und dessen liebste Feriendestination die Vereinigten Staaten sind - gewaltig auf die Nerven. Es h√§ngt m√∂glicherweise damit zusammen, dass der Zoo San Diego von einer privaten Gesellschaft (Society) gef√ľhrt wird und sich wie andere private Firmen nicht verpflichtet f√ľhlt, seine Gesch√§ftsdaten (und dazu z√§hlt auch der Tierbestand) einer breiten Oeffentlichkeit vorzulegen. Das ist allerdings nur eine Vermutung.
Aus eigener Erfahrung weiss ich allerdings, dass, wenn es sich um gesch√§ftliche Dinge dreht, sich das Personal des San Diego Zoo sehr bem√ľht und auch anruft, wenn etwas nicht klappt (z.B. Uebernachtung im Safaricamp im Wild Animal Park).
(23.11.2006, 17:58)
Mulan :   @Sascha Beuth. Stimmt, aber da habe cih bei meienn Besuchen nicht drauf geachtet, die Fische und Wirbellose vielen nicht auf, es sind aber so wenige Arten, die fallen nicht ins Gewicht. Die Bestandsliste habe ich nach vierj√§hrigem Kampf bekommen, selbst Zoos haben Probleme, diese Liste zu bekommen. Ich habe auch keinen blassen Schimmer,warum der Zoo diese Liste nur an einen auserw√§hlten Personenkreis verteilt. Ich meine, die deutschen Zoos machen doch auch nicht so ein Theater um die Ver√∂ffentlichung ihrer Bestandslisten.
(23.11.2006, 16:48)
Sacha Beuth :   @Mulan: Die 2005er Tierbestandsliste h√§tte ich auch gerne. Wie hast Du Sie bekommen?

Kleine Korrektur: Es werden Fische und Wirbellose gehalten und gezeigt. So gibt es im Zoo San Diego in einem der asiatischen Freifluggehege ein Aquarium mit asiat. Fischen. Wenn ich mich recht erinnere, schwimmen im Flusspferdbecken afrik. Tilapien. Ausserdem werden im Kinderzoo Wirbellose gezeigt. Im Wild Animal Park sind mehrere Wirbellose in der Schmetterlings-/Vogelhalle zu sehen (u.a. Vogelspinnen beim Eingang und -saisonal? - die Schmetterlinge in der Halle selbst).

Ansonsten kann ich Dir nur recht geben: San Diego ist das Mekka f√ľr die Zoofans aller Welt.

(23.11.2006, 10:27)
Mulan :   Sorry, leider nicht.
(23.11.2006, 09:09)
Dortmunder :   Hast du die M√∂glichkeit, die Liste mal einzuscannen, und sie mir dann per Mail zukommen zu lassen ? Das w√ľrde mich n√§mlich auch mal brennend interessieren
(23.11.2006, 07:55)
Mulan :   Ich habe heute endlich nach Langen Kampf die Tierbestandsliste vom Zoo San Diego und Wild Animal Park bekommen, diese Liste ist eine Art " Bibel " f√ľr den Zoo-Fan und man bekommt vom Lesen feuchte Augen...Ich kenne den Zoo zwar aus eigener Anschauung, aber ein gro√üer Teil der Tiere wird f√ľr den Normalbesucher wie ich einer bin, leider hinter den Kulissen gehalten. Deswegen wollte ich ja unbedingt diese Liste haben , doch auf meine Anfrage in der Verwaltung hie√ü es " No " Die Liste ist von 2005, also relativ aktuell. Wer Fragen hat, kann mich gerne fragen. Einige Arten gehen leider auch dortd en bach runter, beispielsweise Sunis, es gibt nur noch 5 Weibchen.Es werden 5 Otter-Formen gehalten, aber nur zwei davon sind auch zu sehen....Beid en atlashirschen gibt es einen deutlichen M√§nnerer√ľberschu√ü, 10 B√∂cke und nur 7 Weibchen. Sibirische Rentiere habe ich nicht gesehen. Die Kleinstb√∂ckchen hatten letztes Jahr 5,1 Kitze , 1,1 Tieer sind gestorben, macht einen Endbestand von 7,5. Mishmi-Takin nur noch zwei Bullen, Sichuan-Taknin 4,8. bei den Spanischen Steinb√∂cken gibt es auf vier B√∂cke nur noch ein Weibchen, sieht also auch schlecht aus. Der Tierbestand dort ist schon toll. Insgesamt werden 833 Formen gehalten, in beiden Parks zusammen. Sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, das keine Fische, Insekten und Wirbellose gehalten werden.
(22.11.2006, 20:32)

alle Beiträge