Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Reisen f├╝r Zoofreunde



Sacha:   @Adrian Langer: Der Dusit-Zoo in Bangkok ist letztes (oder vorletztes?) Jahr geschlossen worden. Als Ersatz ist ein neuer Zoo in einem Aussenbereich der thail├Ąndischen Hauptstadt geplant. Ob es schon Baut├Ątigkeit gibt, weiss ich nicht.

@W. Dreier: Stimmt Wolfgang, F├╝r die Rosadelphine besteht (oder bestand) ein separates Delphinarium, das m. W. vom alten Aquarium gemanagt wurde.
(10.02.2020, 23:34)
W. Dreier:   und den chinesischen "Rosadelphin" Sousa chinensis (finde ich nicht auf die Schnelle) - und im Zoo selbst (als Wildtier) oder im Schutzgebiet Bukhit Tima Pelzflatterer. Na, und dann bin ich doch eigentlich Pflanzenbiochemiker - also auch noch Besuch des Botanischen Gartens
(10.02.2020, 22:34)
W. Dreier:   Ja, Sacha, Sentosa ist nicht zu vernachl├Ąssigen: f├╝r mich die Erstsichtungen Dugong
(10.02.2020, 22:26)
Sacha:   Tim Sagorski hat recht. Von den bestehenden zoologischen Institutionen in Singapur wird einzig der Jurong Bird Park im Stadtteil Jurong in absehbarer Zeit geschlossen, jedoch in der Mandai-Area (wo auch Zoo, River Safari und Night Safari liegen - alle vier geh├Âren zur gleichen Gesellschaft) wiederer├Âffnet. Und auch das mit dem zus├Ątzlichen Jungle Zoo/Rainforest Park stimmt.

Im ├╝brigen gibt es in Singapur noch weitere zoologische Einrichtungen, u. a. auf Sentosa Island, wo sich das SEA Aquarium mit einer reichhaltigen Auswahl an gr├Âsseren maritimen Lebewesen (u.a. Mantas) befindet.
(10.02.2020, 17:14)
Tim Sagorski:   @Adrian:

Meines Wissens sind aktuell alle vier gr├Â├čeren zoologischen Einrichtungen in Singapore (noch)ge├Âffnet.

Der einzige Umbau / Umzug von dem ich wei├č, ist der des Vogelparks in Jurong, der momentan noch au├čerhalb der anderen Zoos (Zoo, Night Safari, River Safari) liegt und dessen Umzug wohl erstmal verschoben wurde (dort sind ja seit kurzem die einzigen Philippinenadler au├čerhalb der Philippinen in die Schau gegangen).

Zus├Ątzlich zu den vier existierenden Parks wird in n├Ąherer Zukunft noch ein "Jungle Zoo" dazukommen.
(10.02.2020, 15:24)
Oliver Muller:   @Adrian: Ich habe noch mal recherchiert. Laut ?Pinguinal? 1/2019 ging es in den Zoo, Night Safari, River Safari, Jurong Bird Park und zu einigen weiteren, nicht-zoologischen Sehensw├╝rdigkeiten.
(10.02.2020, 14:45)
Oliver Muller:   @Adrian: Gerne z.B. USA, Kanada, Australien, japanische Aquarien oder eben Singapur.
(26.01.2020, 22:40)
Oliver Muller:   Der Zooverein Wuppertal hat ja eine Reise nach Singapur angeboten. Wei├č jemand, ob es noch andere Zoovereine (oder sonstige Veranstalter) gibt, die schon mal Reisen zu Zielen au├čerhalb Europas anbieten?
(26.01.2020, 12:54)
Oliver Muller:   Der Zooverein Wuppertal macht vom 22. bis 29.November eine Zooreise nach Singapur. Vielleicht f├╝r den einen oder anderen hier spannend? Kommt man ja nicht alle Tage hin. Geplant sind die ├╝blichen Verd├Ąchtigen sowie ein paar weitere Extras.
(10.05.2019, 14:11)
Sacha:   @Hannes Lueke: Kommt halt darauf an, was Ihr bevorzugt. Will man eine gepflegte botanische Anlage, steht auf Fische und will/muss auf die Kosten (Eintrittspreis) achten, dann ist Stuttgart die bessere Wahl (allerdings geht der "Schlenker" dann ziemlich Richtung S├╝den...;)). Steht man mehr auf die typischen (daf├╝r sehr umfasssenden) ABC-Tierarten und Tiershows und scheut einen hohen Eintrittspreis nicht, w├╝rde ich Amn├ęville empfehlen (wobei hier der Schlenker ordentlich gen Westen geht).

Als Alternative schlage ich vor: Landau (Zoo und Reptilium lassen sich an einem Tag machen). Oder Frankfurt oder Kronberg oder Saarbr├╝cken mit Neunkirchen (ist dann aber etwas stressig) oder Heidelberg.
(15.05.2018, 10:24)
Hannes Lueke:   Kleine Problemstellung:
Wir sind im Juni in S├╝ddeutschland und meine Frau, als gro├čer Matthias Reinschmidt Fan, will unbedingt nach Karlsruhe. Auf dem Weg zur├╝ck in den Norden haben wir Zeit f├╝r einen einzelnen weiteren Schlenker. Die Idee war bislang Amneville oder Stuttgart.

Welchen der beiden w├╝rden die Zoo Enthusiasten w├Ąhlen oder gibt es gar im Gro├čraum um Karlsruhe (also etwa 2-2,5 Std fahrt) einen super Tipp?

Danke und Gru├č
(15.05.2018, 09:31)
Hannes Lueke:   Hallo Sacha, Hallo Forum,

ich schreibe dich mal ├╝ber das Forum an, da die Mailfunktion leider gest├Ârt ist.
Nach einem erfolgreichen Trip nach Florida im vergangenen Februar und angewandten Ratschl├Ągen aus dem Forum (danke noch einmal an alle) haben meine Frau und ich endlich die Freigabe 8 Wochen am St├╝ck frei zu bekommen.
Die Flugroute steht schon und jetzt beginnte Die Programmplanung.
Anfang / Mitte Februar endet die Reise mit einem zweiw├Âchigen Aufenthalt in Florida.
Neben 4 Tagen Disneyworld und einem Tag Universal besuchen wir die Manatees im Homossassa River und den nahegelegenen Wildlife Park. Im Umland von Tampa und Orlando sind auch noch Nationalparks geplant aber ansonsten ist noch viel Zeit zu f├╝llen. Sea World muss nicht noch einmal sein und Bush Gardens reizt auch nicht wirklich. Der Lowry Park Zoo war sehr sch├Ân aber einmal gen├╝gt.
Was empfielt der weitgereitse Zoofreund noch im Sunshine State?
Gibt es auf den Keys oder in den Everglades tierische Hot Spots oder besonders gute Touroperator?

Ich freue mich ├╝ber jegliche Anregung

Wen es interessiert wie die Weltreiseroute aussieht:
Amsterdam - Colombo
Hier sind Besuche des Elefantenwaisenhaus geplant sowie 2 Nationalparks um wilde Elefanten, B├╝ffel, Leoparden und Lippenb├Ąren zu sehen. Zudem Whalewatching zu Blauwalen.
Colombo - Kuala Lumpur
Hier bleiben wir nur kurz in der Metropole und gehen schnell nach Tamanh Negara auf die Tapirsuche mit der Hoffnung auf Malaienb├Ąren
Kuala Lumpur - Lombok
Neben Inselhopping auf den Gili Inseln und Unterwasserwelt ist eine Bootsreise nach Komodo geplant
Von hier geht es via Denpasar nach Perth
7 Tage mit dem Camper die australische Westk├╝ste hoch bis zu den halbzahmen Delfinen
Perth-Brisbane
Ein viert├Ągiger Stopp in Brisbane erlaubt es uns auf die Suche nach Dingos, schnabeltier und Koala zu gehen
Brisbane-LA
Die Welt ist fast umrundet wenn der Pazifik hinter einem liegt. LA lassen wir wahrscheinlich schnell hinter uns und es geht nach San Diego und evtl Tijuana (oder was kann LA dem Tierfreund bieten?)

LA-Miami
Und hier sind wir schon beim Anfang des Post
Nach 2 Wochen geht es zur├╝ck nach Amsterdam

├ťber jegliche Anregungen und Tipps f├╝r die Route bin ich offen.

Fragen zur Planung beantworte ich gerne
(02.08.2016, 15:28)
David Heger:   Aye-Aye am Pangalanes-Kanal
(17.06.2015, 19:43)
David Heger:   Indri frisst aus meiner Hand
(17.06.2015, 19:42)
David Heger:   Ich hatte die M├Âglichkeit im August/September eine 3-w├Âchige gef├╝hrte Tour durch Madagaskar zu machen. War mit AE-Erlebnisreisen bzw. Trails-Reisen dort. Wir waren an der Ostk├╝ste (AndasibeNP, Pangalanes-Kanal), im Hochland (Antanarivo, Ranomafana, Isalo) bis in den S├╝dwesten (Tulear,Ifaty) sowie in der letzten Woche im Norden (Diego-Suarez, Montagne d┬ĺAmbre, Tsingys in Ankarana und Nosy Be). Die Tour hat mich total begeistert. Unser Reiseleiter sprach super deutsch und war auch ├╝ber die Fauna super informiert. Er hat wirklich jedes Cham├Ąleon auf Meilen gesichtet und kannte zumindest die lateinische Artenbezeichnung. Haben eine Menge Getier gesehen, u.a. 14 Lemurenarten, diverse Cham├Ąleons, Fr├Âsche, jedoch nur wenige V├Âgel, als Extra gabs auf Nosy Be dann noch mein erstes Whale Watching mit Buckelwalen und einer gro├čen Delfinschule. Ein wirkliches Highlight unter unseren Quartieren war das Palmarium. Eine Bush-Lodge direkt am Pangalanes-Kanal mit eigenem Waldreservat mit 7 oder 8 Lemurenarten und einem Sumpf mit fleischfressenden Kannenpflanzen. Hier konnte ich Coquerel-Sifakas und Indri sogar aus der Hand f├╝ttern, ein geniales Erlebnis. V├Âllig geflasht war ich bei einem kurzen Abendausflug: mit einem Boot ging es auf eine kleine Insel direkt im Pangalanes-Kanal auf dem 3? Aye-Ayes leben und mit Kokosn├╝ssen angelockt wurden. Das ├╝bertrifft jedes Nachtierhaus.

PS: Ohne ausreichende Franz├Âsisch-Kenntnisse sollte man sich wohl nicht auf eigene Faust dorthin begeben, da man selbst mit Englisch in den allermeisten Landesteilen nicht wirklich weiter kommt.

(17.06.2015, 19:36)
WolfDrei:   @Hannes L├╝ke: nur einige Empfehlungen, wenn auch meine T├Ątigkeit auf Madagascar 33 Jahre zur├╝ckliegt - das sind politisch und leider auch zoologisch Welten-Unterschiede (nicht im Sinne einer Besserung). Wenn es denn nicht schon von Deutschland organisiert sein kann, ist in der Hauptstadt Antananarivo (= Tana) sicher eine Planung m├Âglich. Daselbst der Botanisch-Zoologische Garten Tzimbazaza, weiter, 25 km von Antananarivo entfernt, der private ┬ôParc de l├ęmuriens┬ö (auch Lemurs Park). Ein MU├č der NP Andasibe/Perinet an der Bahnlinie (auf der halben Strecke) nach Tamatave, Fahrtzeit etwa 3-5 Stunden. Dort gibt es einheimische F├╝hrer, die am n├Ąchsten Morgen die F├╝hrung machen (soweit ich wei├č, darf man nicht allein auf Pirsch gehen). 1-2 N├Ąchte mit Hotelunterkunft w├Ąren sinnvoll. Neben Indris sind Diadem-Sifakas m├Âglich. Eine 3. Empfehlung: Res├ęrve de Berenty im S├╝den, Flug von Tana nach Fort Dauphin (Website vorhanden: Berenty Reserve.) Sichtung Verreaux-Sifakas, Kattas, Gelbbartmakis, Wieselmakis, Mausmakis). Auch dort besser 1-2 N├Ąchte (u.a. Hotel Dauphin).

(17.06.2015, 12:34)
Gudrun Bardowicks:   @ Hannes L├╝ke: Ich war vor einigen Jahren mit meinem Freund auf Lemurenreise in Madagaskar. Wir sind mit Kolibri-Reisen gefahren, weil deren Lemurentour, auf der nat├╝rlich auch kulturelle Sehensw├╝rdigkeiten, einige St├Ądte und landschaftlich reizvolle Gebiete besucht wurden, am preiswertesten war. Unsere einheimische F├╝hrerin war allerdings keine Zoologin, in den Lemurengebieten und Nationalparks hatten wir aber immer sachkundige F├╝hrer. Wir haben auf der wirklich guten und abwechslungsreichen Tour einen Gro├čteil der auf Madagaskar endemischen Vogelarten, 16 Lemurenarten, die meisten von ihnen in freier Wildbahn, Ringelschwanzmungos, Fanaloka und auch viele Amphibien und Reptilienarten gesehen und k├Ânnen diese nur empfehlen. Es gibt nat├╝rlich auch teurere speziell naturkundliche Gruppenreisenangebote, z.B. bei Albatros-Tours und Duma-Naturstudienreisen, aber wir waren mit unserer Tour sehr zufrieden. F├╝r weitere Fragen stehe ich gerne zur Verf├╝gung.
(16.06.2015, 23:47)
Hannes L├╝ke:   Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub :-)
Nach grandioser Asien - Australienrundreise muss nat├╝rlich der n├Ąchste Urlaub geplant werden

Auch wenn ich noch immer Florida pr├Ąferiere m├Âchte meine Frau gerne nach Afrika und um genauer zu sein auf klassische Touri Safari und Madagaskar

Hat einer der weit gereisten Forenmenschen bereits Madagaskar bereist und kann etwas dazu sagen bzw Tipps geben?

Bei Fragen zu Reisen nach Singapur, Sumatra, Northern Territory oder Bali bin ich gerne zu Auskunft bereit
(16.06.2015, 22:10)
Joshua F├Ârg:   Absolut empfehlenswert, wenn du Manatis beobachten willst: Der Blue Springs Statepark. Dort habe ich u.A. auch G├╝rtelfischer gesehen.
Im Allen David Broussard Catfish Creek Preserve State Park (der hei├čt wirklich so :-D ) mit anschlie├čendem Cow-Camp konnte ich u.A. Waldstorch, Rallenkranich, Blaureiher, Wei├čwedelhirsche und G├╝rteltiere beobachten, dort soll es auch viele Alligatoren geben.
Interessant ist auch eine Airboat-Tour durch die S├╝mpfe der Everglades.
Eine andere empfehlenswerte Adresse w├Ąre das Birds Underwater Center. Dort kann man auch mit Manatis schwimmen.
An Zoologischen Einrichtungen kann ich den Lowry Zoo in Tampa empfehlen; einer meiner absoluten Lieblingszoos.
(04.03.2015, 18:28)
Sacha:   @Hannes L├╝ke: Ich fliege diesen Fr├╝hling das 9 oder 10mal nach Florida in den Urlaub und habe die Mehrzahl der dortigen zoologischen Institutionen (darunter alle grossen) besucht, oft mehrmals. Ich kann Dir all Deine Fragen (bis auf Whale watching) ausf├╝hrlich beantworten, allerdings w├Ąre ich dann ein Weilchen mit Schreiben besch├Ąftigt. Willst Du mich nicht direkt kontaktieren (ich bin ja anklickbar;) und dann k├Ânnen wir das ggf. telefonisch l├Âsen oder Du legst mir einen Fragekatalog vor?
(03.03.2015, 23:47)
Hannes L├╝ke:   Hallo Zoomenschen
Hier waren doch schon einige in den USA
Der n├Ąchste gro├če Urlaub steht an und Florida ist im Gespr├Ąch
Meine Frau und ich sind Einzug und allein an Tieren interessiert (ok in Disneyland dürfen es auch Achterbahnen sein), wir haben rund 3 Wochen zeit, kein Problem den Standort zu wechseln und Mietwagen zu fahren und rund 4000 - 5000 € buget. Das einzige was nicht in Frage kommt sind Gruppenreisen

Wer kann uns nen hei├čen tip f├╝r nen Rundtrip geben? Was muss man gesehen / gemacht haben und was ist tourinepp?
Mit Manatis schwimmen? Wale beobachten? Robben? Welche Parks?

Einfach raus damit

Hei├čen Dank!
(03.03.2015, 22:20)
Klaus Schueling:   Im Juli den kommenden Jahres veranstaltet das TIERGARTEN Magazin eine Leserreise zu den
bizarren Kreaturen Javas und Sulawesis.

Die Expedition wir begleitet von Dr. Dirk Meyer (Wildlife Explorers, Berlin).

Details gibt es hier:

www.tiergarten.com/download/TIERGARTEN-Expedition nach Java und Sulawesi 2015.pdf
(24.07.2014, 14:40)
Klaus Schueling:   Seattle - Point Defiance, Tacoma - Portland, Oregon - Vancouver, Canada

Nordwest USA - Sommer 2014

wie zuletzt im Jahr 2011 nach Florida soll es im kommenden Jahr
wieder eine Gruppenreise f├╝r Zoofreunde in die USA und nach Kanada geben.
Die Idee ist, gemeinsam Zoos und Tierparks, aber auch so viel Natur wie m├Âglich zu besuchen.

In den Zoos gibt es in der Regel F├╝hrungen und die M├Âglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen.
Sehr bew├Ąhrt hat sich die Entscheidung, mit drei bis vier Vans zu reisen.

geplanter Termin: 16. bis 30. Juli 2013

vorl├Ąufiger Reisepreis: 2.280 Euro pro Person im Doppelzimmer

M├Âgliche Ziele:
Vancouver Aquarium, Greater Vancouver Zoo Aldergrove, University of British Columbia: Museum of Anthropology , und Beaty Biodiversity Museum, Orca Watching, Seattle Zoo, Seattle Aquarium, Portland Zoo, Portland Aquarium, Point Defiance Zoo, Northwest Trek Wildlife Park, Mount Rainier National Park, Sea Lion Caves, Oregon Coast Aquarium.

Wir m├Âchten gemeinsam mit den Mitreisenden das Programm(wir werden nicht alles sehen k├Ânnen)abstimmen und bitten daher
alle Interessenten, sich so schnell wie m├Âglich zu melden - am liebsten telefonisch, gerne auch abends
┬ľ selbstverst├Ąndlich v├Âllig unverbindlich.

Hier vorab einige Fragen:
Reisen Sie alleine oder in Begleitung?
Falls Sie alleine reisen sollten, bevorzugen Sie ein Einzelzimmer oder soll ich versuchen, einen Partner f├╝r ein Doppelzimmer zu finden?
Kommen Sie als Fahrer in Frage? H├Ątten Sie m├Âglicherweise sogar Spa├č daran, selber zu fahren?
Sind (oder waren) Sie in einem Zoo o.├Ą. besch├Ąftigt
(wichtig wenn es darum geht, die Gruppe in den Zoos anuimelden und hinter die Kulissen blicken zu d├╝rfen)?


(29.11.2013, 23:09)
Klaus Schueling:   Eine Reise in das Land der Hornv├Âgel

Erlebnisreise Philippinen
Zum jetzigen Zeitpunkt geht es darum zu sondieren, ob sich f├╝r einen Besuch des Hornvogel-Projekts auf Pandan gen├╝gend (zehn bis zw├Âlf) Interessierte finden. Daher gibt es auch noch keinen Termin.

Interessierte m├Âgen sich bitte direkt an mich wenden - oder per E-Mail an:
info@hornvogel.de


Die 14-t├Ąge Reise kostet einschlie├člich Hin┬ľ und R├╝ckflug ab/bis D├╝sseldorf, Unterkunft, z.T. Verpflegung, Transport und Reise-leitung vor Ort zwischen
2.500 € pro Person bei Unterbringung im Standard-Zimmer mit Frühstück
3.000 € pro Person bei Unterbringung im Deluxe-Zimmer mit Frühstück


Merkblatt

Angeregt vom Panay Eco-Social Conservation Project (PanayCon), Pandan, Provinz Antique, Philippinen,
unter Beratung von Prof. Dr. Eberhard Curio,Bochum und Pandan

Regeldauer: 12 Tage Aufenthalt in Nordwest-Panay, West Visayas, Philippinen

Erlebenswert: Einzigartige landschaftliche Sch├Ânheit eines h├╝geligen Berglandes mit Seitenblicken auf endemische Pflanzen und Tiere, durch deren H├Ąufung die Philippinen den Weltrekord der Biodiversit├Ąt halten. Erleben von Natur abseits des gro├čen Touristenstroms.

Reisestatus: Finden sich gen├╝gend viele Teilnehmer zusammen, wird die Gruppenreise mit dem Berater Prof. Curio zeitlich abgestimmt und durch einen bereits fest stehenden Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts organisiert.

Anreise: ├ťber Manila mit Etihad Airways (Zwischenstopp in Abu Dhabi). Weiterflug nach eint├Ągigem Aufenthalt in Manila, der genutzt werden sollte zur Besichtigung u.a. der spanischen Festungsanlage von Fort Bonifacio und der neuen Riesen-Mall-Anlage Greenbelt in Makati. Danach von Manila ├╝ber Kalibo, Provinz Aklan (neben Prov. Antique), mit Jets der Philippine Airlines oder der Cebu Pacific. Weiterreise nach Pandan, dem Hauptwirkungsort von PanayCon, mit ├Âffentlichem Bus oder Kleinbus oder bei Ankunft nachmittags mit gechartertem Van.

Visum: F├╝r Reisende aus der EU Touristenvisum kostenlos bei Einreise in Manila, g├╝ltig 21 Tage.

Impfungen: Obligatorisch: Cholera, Typhus, Tetanus, Diphterie, Polio, Hepatitis A+ B. Optional: Wird wegen vieler Nebenwirkungen keine durchaus angezeigte Malariaprophylaxe betrieben, so sollten f├╝r den Notfall (Stand-by Medikation) ein Malariamittel wie z. B. Malarone mitgef├╝hrt werden. Malaria ist im Reisegebiet h├Âchst selten!

Auslandskrankenversicherung R├╝cktransport eingeschlossen: Dringend empfohlen. Ebenso die Mitnahme von gen├╝gend Barmitteln, um einen etwaigen Transport zum n├Ąchsten Krankenhaus (es gibt 2 in Pandan, weitere in Kalibo) zu gew├Ąhrleisten.

Unterkunft vor Ort (Pandan): Bei rechtzeitiger Kenntnis der Teilnehmerzahl sind saubere 1-2-Bett-Zimmer mit Gemeinschaftsbad in einer von mehreren Pensionen buchbar. Nahe gelegene Fr├╝hst├╝cksm├Âglichkeiten.

Einf├╝hrung in Arbeit und Ziele des PanayCon (s. a. www.panaycon.org mit einf├╝hrender Literatur und einem Link zum jeweils letzten Jahresbericht) durch Projekt-Mitarbeiter in Pandan, dem Hauptquartier des PanayCon, vor allem durch Prof. Curio (Wiss. Berater des PanayCon) in die Wald- und Wildtierbiologie.

M├Âgliche Touren: 1) In kleinen Gruppen mit den Forest Rangern beim forest monitoring (illegaler Holzeinschlag, illegal genutzte Kettens├Ągen) des Projekts mehrere Tage lang. ├ťbernachten bei Kleinbauern, in regengesicherter H├Ąngematte (vom Projekt verliehen) oder im Zelt im Wald. Alternativ: Aufsuchen von Nisth├Âhlen des bedrohten Korallenschnabel-Hornvogels (3-Tagestour, nur w├Ąhrend M├Ąrz bis Juni m├Âglich) und/oder der Forschungs- und Auswilderungsstation ┬éSibaliw┬ĺ im Bergwald der NW Panay-Halbinsel. Alle Touren: Teils schwieriges Gel├Ąnde, Durchwaten von Fl├╝ssen eingeschlossen.

Gutes Schuhwerk, 1 Regenumhang, M├╝ckenmittel, Wasserdichte Beutel f. Rucksackinneres f├╝r empfindliche Ger├Ątschaften.

Reiseende: Bei Bedarf an Erholung erwarten den Reisenden auf der NW Panay gegen├╝berliegenden Tourismus-Insel Boracay ein Standard-Hotel-, Restaurant- und Strandbetrieb zu Preisen f├╝r Ferntouristen (Hauptaufkommen: Japaner, S├╝dkoreaner, danach US-B├╝rger und mit weitem Abstand 1 % Deutsche). Wer will, k├Ânnte sich hier von den Landerkundungen der Erlebnisreise erholen, aber ohne Projektbetreuung. Tagesrastplatz zweier bedrohter Flughundarten.

www.panaycon.org
www.pandanbeachresort.com
www.tierschutzbund.de/1288.html
(05.07.2012, 12:18)
Klaus Sch├╝ling:   Die Informationen f├╝r die Israelreise stehen jetzt auch onlin eunter:

http://www.israelreise.de/5.html

Trotzdem sind Nachfragen an meine Personwillkommen ...
(10.06.2011, 10:37)
Klaus Sch├╝ling:   @Jennifer Weilguni:
Nein - ich muss erst einmal Florida 2011 aufarbeiten, ehe ich neue Pl├Ąne mache ...

In der Zwischenzeit reiche ich gerne interessante Angebote an dieser Stelle weiter - wie jetzt die Israel-Reise des Zoo-Vereins M├╝nster.

Hinweis:
Pers├Ânliche Fragen bitte per E-Mail an mich - ich lese nicht alles Eintr├Ąge im Forum ...
(10.06.2011, 10:08)
Jennifer Weilguni:   @Klaus
Wirst du denn bei dieser Reise auch dabei sein?
(10.06.2011, 06:45)
Klaus Sch├╝ling:   Nachtrag zum Preis der Israel-Reise:

Halbes Doppelzimmer / Halbpension, Eintrittsgelder:

1390,- Euro zzgl Flug (ca. 550,- Euro)

Einzelzimmerzuschlag: 490,- Euro

(08.06.2011, 14:24)
Klaus Sch├╝ling:   Israel-Reise des Zoo-Verein M├╝nster

22. Oktober bis 3. November 2011

Eilat, Hai Bar, Massada, Totes Meer. Jerusalem, Jerusalem Zoo, Yad Vashem, Klagemauer, Haifa, Hula Naturreservat, Ramat Gan Zoo

[Preis wird nachgeliefert]

Bei Interesse bitte bei Klaus Sch├╝ling melden!

(08.06.2011, 13:10)
Klaus Sch├╝ling:   Florida 2011

Im Laufe der Woche hoffe ich, die Details der geplanten Florida-Reise festzurren zu k├Ânnen.

Das Programm beinhaltet wie urspr├╝nglich geplant:

"Neben Disney┬┤s Animal Kingdom besuchen wir Einrichtungen, welche f├╝r Privatreisenden nicht zug├Ąnglich sind: Das White Oak Conservation Center und die Lubee Bat Conservancy, wobei letztere wie auch die St. Augustine Alligator Farm einmalige Kollektionen von Flughunden bzw. Krokodilen bieten.
Der Jacksonville Zoo, der Central Florida Zoo & Botanical Garden und wenn das Wetter mitspielt ein Besuch bei den freilebenden Seek├╝hen im Blue Spring National Park in Orange City runden das Angebot ab."

Dazu auf vielfachen Wunsch die Tampa-Erweiterung mit:
Sea World, Orlando; Busch Garden und Lowry Park, Tampa Bay; und die Lemur Conservation Foundation in Myakka.

Direktflug mit Air Berlin D├╝sseldorf - Fort Myers.
Termin 10. bis 22. Februar 2011

W├Ąhrend der ganzen Zeit stehen uns mehrere Vans* zur Verf├╝gung.
Die ├ťbernachtungen erfolgen in "normalen" amerikanischen Motels.
Im Reisepreis ist ein gemeinsames Abendessen inbegriffen.

Preis: ca. 1.950 Euro (Flug, Unterbringung im Doppelzimmer, Vans, alle Eintritte (!))

Auch wenn die Details und insbesondere der Preis noch nicht feststehen,bitte ich alle Interessenten, sich kurzfristig (unverbindlich) mit mir in Verbindung zu setzen. Da der Preis der Reise nicht zuletzt von der Anzahl der Teilnehmer (und dem Anteil von Besch├Ąftigten zoologischer G├Ąrten) abh├Ąngt, ist dies wichtig, um m├Âglichst knapp kalkulieren zu k├Ânnen.

Ich bin gerne dabei behilflich "halbe Doppelzimmer" zu vermitteln.

*Fahrer gesucht!
Wer h├Ątte Lust oder w├Ąre dazu bereit, einen Van zu steuern?


(04.10.2010, 20:16)
zollifreund:   @Dr. Sch├╝ling: gibt es mittlerweile neue Infos zu der geplanten Reise nach Florida? v.a ob sich f├╝r die Reise schon genug Interessenten gemeldet haben und ob der Termin schon konkreter ist?

Ich w├Ąre an dieser Reise sehr interessiert und stelle diese Fragen mal ├Âffentlich, um damit noch ein bischen Werbung zu machen, damit es 2011 klappt... :-)
(25.09.2010, 15:53)
Klaus Sch├╝ling:   Florida 2011

Leider ist die Mindestzahl von zehn Mitreisenden knapp nicht zusammen gekommen, so dass wir die geplante Reise auf das Jahr 2011 verschoben haben.

Dann wird das Programm aber noch um Sea World, Orlando; Busch Garden und Lowry Park, Tampa Bay; und die Lemur Conservation Foundation in Myakka erg├Ąnzt werden.

(19.11.2009, 08:07)
Klaus Sch├╝ling:   Zumindest Florida wollen wir im kommenden Februar jetzt ernsthaft angehen:

Einladung zur Leserreise des Tiergarten Rundbriefs nach

Central Florida

vom 11.┬ľ18. Februar 2010

Florida gilt als das Freizeit-Eldorado der USA. Auch f├╝r Zoofreunde bietet
es eine ganze Reihe von einmalige Zielen. Unsere Reise konzentriert sich auf die Mitte Floridas. Neben Disney┬┤s Animal Kingdom besuchen wir Einrichtungen, welche f├╝r Privatreisenden nicht zug├Ąnglich sind: Das White Oak Conservation Center und die Lubee Bat Conservancy, wobei letztere wie auch die St. Augustine Alligator Farm einmalige Kollektionen von Flughunden bzw. Krokodilen bieten.
Der Jacksonville Zoo und der Central Florida Zoo & Botanical Garden runden das Angebot ab.

W├Ąhrend der ganzen Zeit stehen uns mehrere Vans* zur Verf├╝gung.
Die ├ťbernachtungen erfolgen in "normalen" amerikanischen Motels.
Im Reisepreis ist ein gemeinsames Abendessen inbegriffen.
Er betr├Ągt im Doppelzimmer ca. 1.420,- Euro pro Person (incl. Fl├╝ge, Mietwagen, alle ├ťbernachtungen, zum Teil mit Fr├╝hst├╝ck, alle Eintritte, Reiseleitung, sowie ein gemeinsames Abendessen).

Der Aufschlag f├╝r ein Einzelzimmer betr├Ągt ca. 350,- Euro*.
Eine Unterbringung zu dritt in einem Zimmer (2 Doppelbetten) spart pro Person ca. 120,- Euro.

Auch wenn die Zeit bis Februar knapp ist, ist das Angebot noch keineswegs festgezurrt:*** Eine Verl├Ąngerung der Route nach Tampa und/oder Miami ist genauso denkbar wie ein l├Ąngerer Aufenthalt in Orlando, usw.

Daher bitte ich alle Interessenten an einer solchen Reise, sich kurzfristig mit mir in Verbindung zu setzen. Im pers├Ânlichen Gespr├Ąch werde ich dann versuchen, die W├╝nsche und Belange der Teilnehmer aufeinander abzustimmen.
├ťbrigens gibt es bereits einige Interessenten, die im Jahr 2010 nicht dabei sein k├Ânnen - 2011 k├Ânnte es also eine Neuauflage geben.

*Wir sind gerne dabei behilflich "halbe Doppelzimmer" zu vermitteln.
**Fahrer gesucht!
***Den Stand der Dinge finden Sie unter: www.tiergarten.com/travel.php
oder, wenn Sie rechts auf den "Reisen" Button klicken.
(13.10.2009, 12:10)
Klaus Sch├╝ling:   Nein, leider ist noch nichts terminiert.

Es gibt neben Florida (Atlanta ist zwar nicht Florida, wurde aber auch schon einmal gew├╝nscht)und der Ukraine noch drei weitere Planungen:

"Whale Watching" auf den Azoren.

USA:
Denver und dann Colorado Springs, Salt Lake City, Wichita und Omaha Zoo (hatte am Rande der WAZA Konferenz ein interessantes Gespr├Ąch mit Clayton Freihiet, dem Chef des Denver Zoos.

Teneriffa:
In enger Zusammenarbeit mit dem Loro Parque eine Intensivwoche.

Leider hat mir meine Gesch├Ąftsf├╝hrung untersagt, mich weiter mit den Reisepl├Ąnen zu besch├Ąftigen, ehe nicht die zwei Rest-Ausgaben des Tiergarten Rundbriefs f├╝r 2006 und der Auktionskatalog f├╝r Solingen am 2. Dezember stehen...

Es ist aber ├╝beraus motivierend, wenn Interessenten mal einen Hinweis g├Ąben, wohin sie gerne fahren w├╝rden und was sie dann in den entsprechenden Regionen an Reisezielen "mitnehmen w├╝rden".
Auch Meinungen der Art wie:
"Whale Watching ist interessant, aber bitte maximal eine Woche" sind hilfreich (nat├╝rlich alles v├Âllig unverbindlich).

Zur Frage:
Sobald es etwas Greifbares gibt, packen wir das nat├╝rlich ins Forum und auf die Website ...
(08.09.2006, 08:59)
Jennifer Weilguni:   @Klaus Sch├╝ling
Wissen Sie denn schon, wann die Reisen in die Ukraine bzw. nach Florida stattfinden und was sie ungef├Ąhr kosten werden ? Werden weitere Informationen noch im Tiergarten-Rundbrief bzw auf der Homepage ver├Âffentlicht ?
(07.09.2006, 21:22)

alle Beiträge