Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

EARAZA



Tim Sagorski:   @Oliver:

...in Köln wÀre theoretisch sogar das alte Gehege frei ;o)
(14.09.2020, 11:25)
Oliver Muller:   WĂŒrde es bei der Menge an Saigas in Ascania Nova nicht Sinn machen, mal ein oder zwei Dutzend weitere Haltungen zu begrĂŒnden? Schon aus SeuchenschutzgrĂŒnden?
(10.09.2020, 22:01)
W. Dreier:   Noch einige GEBURTENzahlen der EARAZA-Zoos von 2019:
- Sotschi (Affenhaltung der Akademie - einst von dort Herkunft der TP-Schweinsaffen) Javamakaken: 96,94,9; Rhesus: 158,160,2; Mantelpaviane 141,57,4: Anubis: 30,32
- Ziesel Hluboka 132
-europÀischer Mink: Tallinn 12,20
- Kulan: Ascania Nova 43 (1 gestorben)
- Chaco-Pekari: Prag 1,1
- Saiga: Ascania Nova: 274 (139 gestorben)
- Daghestanischer Tur: Moskau :8,2; Tallinn: 16,12

(10.09.2020, 10:52)
Oliver Muller:   @W. Dreier: Danke!!!

Da ist doch ordentlich Potenzial fĂŒr eine KragenbĂ€ren-Population...
(05.09.2020, 21:48)
W. Dreier:   Was fiel noch auf:
- Tallinn (neben den exzellenten Bestandszahlen an GebirgswiederkÀuern) hatte 2007 29 Milugeburten bei 3,30,18
- Gayale gab es eine ``ganze Menge``imUmkreis von Ascania, Geburten dann nur in Ascania - aber weiter abnehmend. Zuletzt nur noch in Ascania mit 1.2 fĂŒr 2019
- Saiga in Ascania weiter zunehmend ĂŒber die Jahre : von 280 um 2008 auf ĂŒber 500 2019; Sychovo hat jetzt keine Tiere
- 2018 hatte Dvur Kralove nur noch 0,5 Bergriedböcke, nun wohl O ?
- auch Gelbsteißhirsche gab es um 2007 in Zoos im ``Fernen Osten``. Die letzten sah ich in den Siebzigern in Prag und Kiew
- Magdeburg ist in der EARAZA seit 2016
- Kulane in Ascania um 2007 123
- das Problem der ``Altai-Hybridtiger" wurde auch angesprochen (wann?): ein Zirkuskater (aber kein ``Sibirier``) war in die Zucht gelangt - letztlich gingen direkt oder indirekt 33 Tiere darauf zurĂŒck. Man erinnere sich: Tötungsempfehlung in Magdeburg - juristischer Prozess: Mit Tierwohl und Lebensrecht kannman jeden Direktor aushebeln. Aber auch Grzimek: ist eine Hybrid-Oran etwa kein Orang? - Schwieriges Pflaster!
(05.09.2020, 10:55)
W. Dreier:   Auf ``Wunsch eines einzelnen Herrn`` die BĂ€renbestĂ€nde der EARAZA 2019.

Anmerkung: die Umschreibung russischer Buchstaben , gerade der ``Zischlaute``, ist manchmal schwierig, auch die Umsetzung ins Englische fĂŒhrt manchmal zu Irritationen. Ich mache es so, wie ich es ``frĂŒher`` gelernt habe - und außerdem: auch in Rußland gab es nach 1990 NamensĂ€nderungen von StĂ€dten.

BÀrengeburten: (ohne KleinbÀren)
Kleiner Panda: Chorzow , Chomutov
Ussuri-KragenbÀr: Barnaul, Grodno, Rostov (alle 1 Tier)
``BraunbÀr``: Nishni Nowgorod, Charkov
Ussuri-BraunbÀr: Chabarowsk
Syrischer BraunbÀr : Jerewan (Reserve): 2
EisbÀr: Gelentschuk 1,1; Prag (1); Jakutsk 1

BÀrenbestÀnde:
Großer Panda: Moskau 1,1
Ceylon. und Ind LippenbÀr: Nikolajew 1,0; Moskau 1,0
UssurukragenbÀr: 32 Haltungen: meistens 1,1 oder 1,2; nur Nowosibirsk 1,3
SchwarzbĂ€r: 5 Haltungen, daruner OlmĂŒtz
Europ. BraunbÀr: Amneville; Kasan: Perm; Riga; Taschkent; Tscherkassy
Kamtschatka-BraunbÀr;:Brno;Demidov; Moskau; Niokolajewsk; Stary Uckol; Tscherkassy
Isabell-BraunbÀr: Almaty; Hluboka; Jekaterinburg; Karakol; Krasnojarsk; Perm; Taschkent; Schimkent
UssuribraunbÀr: Komsomolsk; Chabarowsk
Kaukasus-BraunbÀr (meridionalis: ist mir neu; nördlich des Hauptkammes?? des Kaukasus)
Syrischer BraunbĂ€r (auch sĂŒdlicher Kaukasus?): Jerewan: 5,10; Reserve 16; Haifa /Israel) 1,2
EisbÀr: 28 Haltungen zwischen 1 und 2,2 (Nowosibirsk und Moskau)
.
(05.09.2020, 10:42)
W. Dreier:   Noch zur PrĂ€zisierung: Geboren wurden die 3 2010
(04.09.2020, 22:33)
W. Dreier:   Hier im Juli 2011 in voller Aufregung nach dem Einsetzen. Der Bock war noch bemerkenswert kleiner als die Schafe.
(04.09.2020, 22:31)
W. Dreier:   So, die Grafik des Bestandes der Marco-Polos in Sychovo/Moskau- mit dem plötzlichen ``Auslaufen`` 2018 - in dem Jahr mit 8 Geburten - ohne Aufzucht. Und die erwachsenen Tiere??

Zur Grafik: linke Linie Bockanzahl: Mitte Schafe; rechts der Nachwuchs - geteilt in ``Böckchen`` unterer Bereich - die Zahlen daneben und unter der Jahreszahl.
Rechnerische ``Ungenauigkeiten`` ergeben sich sicher durch nicht angegebene TodesfÀlle.
Der Tierpark bekam 1,2 im Jahr 2011 von Geburten aus Mai (o,2) und August (1,0). Angedachter Aufbau einer 2. oder 3. Schwestergruppe erfolgte nicht mehr,
(04.09.2020, 22:27)
W. Dreier:   O. MĂŒller: kein Problem - wenn es nur die 2019 Bestandsliste ist.
Habe mich gerade durch 12 Jahresberichte der EARAZA ``gefressen - die Marco-Polo-BestÀnde betreffend.
Morgen die Bestandsgrafik dazu: die ÂŽÂŽpaar`` BĂ€ren (getrennt in Nachwuchs und Bstand) dann morgen.
(04.09.2020, 22:12)
Oliver Muller:   @W. Dreier: Vielen Dank - spannend! Gibt es auch Zahlen zum Bestand an KragenbĂ€ren und BraunbĂ€ren-UA?
(04.09.2020, 21:18)
W. Dreier:   Nun einige Daten aus dem EARAZA-Bericht von 2020 ĂŒber den Tier-Bestand 2019:

Mitgliedschaft in der EARAZA: Dass Magdeburg Mitglied ist, auch neu Dessau, hatte ich hier schon geschrieben, (der alte Magdeburger Chef , Herr Perret, sitzt/saß im Leitungsgremium) dazu noch ein ``Zoo Profis`` -Betrieb Natendorf (wohl AusrĂŒstungen etc. fĂŒr Zoos). Dass einige polnische, tschechische, slowakische Zoos Mitglieder sind, war mir auch bekannt, dazu Sao Paulo, Haifa , Fujayra - und nun fand ich auch Amneville, ein kleiner dĂ€nischer Zoo und Rostock. Wobei letztere wohl nur ?? assoziiert sind ?? Die russische ``Laut``- Umschreibung von StĂ€dtenamen ist manchmal etwas kompliziert zu entziffern - etwa hier von Genf und Pjönjang (meine Schreibweise).
Tierische Daten:
Mount-Hagen-KĂ€nguruhs in Prag: 7,4 (habe ich 2019 vergebens gesucht)
Stellers Riesenseeadler: 177,191, 24 !! Schon seltsam, aber verstÀndlich. dass der TP Schwierigkeiten hatte , den Nachwuchs ``loszuwerden``, Vor ca 40 Jahren gab es etwa 10 Zooexemplare weltweit!
Amuleoparden: leichte Besserung: 60,51
-Arabischer Tahr; Fujayra (ein Teil- Staat der VAE: 11,20,11
- nach dem Tod des letzten TP-MĂ€nnchens gibt es bei den Moschustieren außer den Leipzigern und ``versprengten`` Exemplaren in der EARAZA nur welche in Tallinn und Chabarowsk: nur 2,0!
- Buchara-Hirsche dort nur in Tallinn 1,7 und Chomutov 4,5
- außer im Tierpark gibt es an Gayalen nur noch 1,2 in Ascania Nova !!
-Thomson-Gazellen in Rostock: 1.0
- Mishmi-Takin: immerhin 11 Halter mit Anzahlen grĂ¶ĂŸer als 2-4 Tiere; Tallinn z. B. 3,7
- Blauschafe (armes Deutschland!) 16 Halter
-in Ascania-Nova gibt es 534 Saigas !!! (141, 260, 133)
- den Ort vergessen: ein Hybrid-Vogel von Schwarzhals- und Graukranich; aufgezogen von einem Nonnenkranisch-Paar!!
-im Syr.Darja-Fluß suchen Weltexperten nach einem ``besonderen`` Schaufelstör`` - der aber keine wirtschaftliche, nur evolutionĂ€re Bedeutung hat.

Das von den Marco-Polos schrieb ich schon . Moskau -Sychovo scheint nach den Angaben schon 2018 keine mehr zu haben, Dann man los - Tierpark Berlin! Ich werde mir noch den Russisch-Text anschauen, ob da Bemerkungen dazu gemacht wurden - schon 2019 fĂŒr 2018.

Auch wenn Anfragen sein sollten - bitte!
(04.09.2020, 15:15)
W. Dreier:   Habe wieder in die EARAZA-Jahresbestandslisten geschaut: neu ist die Liste fĂŒr den 1.1.2020 - also die BestĂ€nde fĂŒr 2019. Ausgangspunkt war die Mitteilung im GeschĂ€ftsbericht 2019, dass der Tierpark die einzige Zuchtgruppe an Marco-Polo-Schafen in Europa hĂ€tte. Ist Moskau etwa nicht mehr Europa ?- so dachte ich. Es scheint offensichtlich so zu sein: schon fĂŒr 2018 werden keine Marco-Polos mehr aufgezĂ€hlt -letztmalig 2018 mit 9,8! Was ist geschehen?
Morgen zu einigen anderen Daten mehr
(03.09.2020, 22:24)
W. Dreier:   etwas genauer: Argali-Geburt Novosibirsk (NS); Marco-Polo Moskau; Dallschaf Tallinn
Die Kreishornschafe des TP (seit gestern 5 Tiere geboren [2 - 2- 1]) wurden/werden ``mißbrĂ€uchlich`` als O. v. cyclocerus bezeichnet - sind aber O. v. arkal. Die Nominatform lebt in Afghanistan , gegenwĂ€rtig nur in Tallinn, dort gibt es aber auch O. v. arkal.
(05.05.2019, 12:07)
W. Dreier:   EARAZA: einige Daten zu Schlupfen/Geburten 2017
Kongopfau Warschau 1,2; 12 Riesenseeadler; Aleutenkanadagans Moskau 7; Weißkopfruderente NS 22

Acrobates 39 (Moskau, Riga); westl. BĂŒrstenschwanzkĂ€ng. Moskau, Riga 22; Sotschi: Javamakaken 114,88; Rhesus 170,144,29; Anubis 21,22; Philippinen-Stachelschwein Prag 1,0,1; Zwergmara Prag 3,6,8; EisbĂ€ren 6 Geburten, 2 aufgewachsen; Indischer Glattotter Prag 3,4; Buntmarder NS 4,4; nördl SeebĂ€r Ishewsk 3,0; Ind Elefant Moskau 1,0 Rostow 0,1; Kulan Ascania 29; Buchara H Tallinn 7,4; Leierhirsch Prag 7,2; KaffernbĂŒffel Dvur 2,8: Kropfgazelle Kagan 220; Saiga aufgewachsen Ascania 47,44, 56; Mishmi Takin insges. 7; Sichuan T Moskau 1,1: Daghestan Tur Moskau 4,7 Tallinn 19,11; Argali (O. ammon ammon) 1,2; Marco-Polo 6,2; Dallschaf Tallinn 1,3; Afghanisches Kreishornschaf (O.v. cyclocerus ? nicht Arkal des TP) Tallinn 3,4
(05.05.2019, 12:00)
W. Dreier:   EARAZA: einige Daten des Tier-Bestandes zum 1.1.018
Lanthonotus: Moskau 9; Prag 9; Kommodo Prag 30;
Hartlaubente nur Magdeburg 1,1; Riesenseeadler 30 Haltungen; Kongopfau nur Warschau 4,3; Mönchskranich nur 2 Tiere; Schneekranich 12 Halter;

Beutelmarder (D. viverrinus) Moskau 4,5; Riga 2,1; Affen-Forschungszentrum Sotschi: Javamakaken 674,876; Rhesus 824,1144,29; Anubis 172,234 !!!Europ. Nerz Tallinn 49,60; nördl SeebĂ€r Ishewsk 3.10; Walroß gesamt 6; Stellers Seelöwe nur 1.0; Goldkatze nur NS (Nowosibirsk) 1,1; Kaukas. Leopard NS 1.0; Amurleopard 29 Halt.; Przewalski u.a. Ascania 24,44 Prag 12,25; Kiang Moskau 2,3 Prag 2,6 Riga 5,24; Buchara H Tallinn 4,14; KaffernbĂŒffel nur Ascania 4,2 Dvur Kr 3,23; Kropfgazelle Kagan (Usbekistan) 985; Damagaz. Dvur nur noch 0,2; Saiga Ascania 93,291,142 !!; Sichuan Takin Moskau 3,4; Daghestan Tur Moskau 8,14,1 Tallinn 27,45; Argali nur NS 6,4;

(05.05.2019, 11:43)
W. Dreier:   Noch besser aber Nutzung des VOLUME 1: hier alles auf ENGLISCH, was ich um 15 Uhr 09 nannte.
(04.05.2019, 15:21)
W. Dreier:   Interessant auch, dass im Teil 1 (tom1) auch die NICHT-EARAZA-Einrichtungen im ``Großraum`` des Einzugsbereiches genannt werden. In diesem Teil werden alle zoologischen Einrichtungen vorgestellt - so eine Art EARAZA-Quantum
(04.05.2019, 15:09)
Carsten Horn:   Danke fĂŒr den Link, sehr interessant.

Ein etwas einfacherer Weg hin, vor allem ohne Russischkenntnisse, :-)
http://earaza.ru/wp-content/uploads/inf-sb37-2.pdf

Wenn man sich das Dokument runterlĂ€dt, kann man mit dem PDF-Reader seines Vertrauens suchen und mittels eines Übersetzers wie google auch ohne Russischkenntnisse gut nutzen, mal ein Beispiel:

Sem. Flusspferd - Hyppopotamidae
Nilpferd - Nilpferd amphibius CITES II, IUCN (VU)
Nilpferd
Almaty 1/0; Bolsheretche 1/0; Warschau 1/1; Dvur Kralove 1/2; Eriwan (Zoo) 1/0; Kazan 0/1; Kaliningrad (Zoo) 1/1; Karaganda 1/0; Nikolaev 1/1;
Prag 2/1; Riga 0/2; Sotschi (Aquarium) 0/1; Taschkent 1/0; Kharkiv 0/1; Shymkent 1/1

(04.05.2019, 13:04)
W. Dreier:   Anlaß der Nachsuche war der Stand der Marco-Polo-Zucht in Moskau. 2011 war der gesamte Nachwuchs von 2010 in den Tierpark gekommen. Eigentlich sollten noch 2 Gruppen in Tallinn und in einer slowakischen Einrichtung gegrĂŒndet werden. Ende 2017 besteht die Moskauer Gruppe aus 9,8 Tieren; Geburtenerfolg 2017 war 6,2.
Auffiel der außerordentlich gute Bestand in Nowosibirsk bei allen möglichen Tiergruppen inklusive der Nachwuchserfolge.
(03.05.2019, 19:43)
Stefan Frey:   @W.Dreier: Klasse Seite, herzlichen Dank fĂŒr den Hinweis. Und mit ein wenig Übung im Kyrillisch-Lesen hat man auch schnell raus, wo was und wieviel gehalten wird. Satyr-Tragopane im Moskauer Amazonium..... grins.
(03.05.2019, 19:07)
W. Dreier:   Da ja die Blicke der Zoologen eher gen Westen gehen, möchte ich die Blicke nach Osten richten - also zur Schwestergruppierung der EAZA - wobei einige polnischen und tschechische , auch slowakische Einrichtungen ``beidseitige Mitgliedschaften haben. Dazu kommen noch einige israelische Zoos dazu, neuerdings auch ein Zuchtzentrum aus Fujairah/Emirate - UND auch Magdeburg seit 2016.
Mich hatte der Zoobestand der Mitgliedzoos wieder einmal interessiert.
Man bekommt gegenwÀrtig die Zahlen ab dem 1.1.2018
Zum Procedere:: man gibt EARAZA ein - es kommt eine russische Zele. Selbige anklicken. in der 3. Spalte sieht man dann etwas , was wie biblioteka auch im Deutschen ausschaut, dort die erste Spalte anklicken (etwa Informationssammlung). Herunterscrollen bis zu Giraffe, unter der Giraffe die Zeile anklicken (ĂŒbersetzt vollstĂ€ndiges Material) dann bekommt man drei PDF-Dateien, anklicken Tom 2 , Nach einigen Russischseiten kommen dann die Bestandszahlen aller Mitgliedzoos : zunĂ€chst die Geburten des Jahres 2017 fĂŒr Amphibien, Reptilien, Vögel und SĂ€ugetiere, nach gehörigen Seiten dann die eigentlichen Bestandszahlen. Das Suchen ist einfach, da neben den russischen Namen fĂŒr Familien, Gattungen und Arten der lateinische und auch englische Name des jeweiligen Tieres sichtbar ist - und das ĂŒber 515 Seiten!
Ansonsten ist es die 37. Ausgabe
(03.05.2019, 18:24)

alle Beiträge