Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Tierpark Köthen



Carsten Horn:   Was wundert daran? Die sind seit 25 Jahren durchs TV bekannt und das ist eher ein harmloses Vergehen... Die Flodders sind nix dagegen...
(13.02.2019, 10:00)
Gudrun Bardowicks:   Ich sehe die Entscheidung als sinnvoll an, da in einem von vielen Menschen besuchten Tier- oder Wildpark der Schutz der Besucher und Tiere eine wichtige Rolle spielt und es fĂŒr zoologische Einrichtungen auch sinnvoll ist, dass man bei Bedarf Anlagen neu bauen oder erweitern muß, was nicht immer ohne das Entfernen Ă€lterer BĂ€ume geht. Eine Herauslösung des Tierparks aus dem NSG heißt ja nicht gleich, dass alle alten BĂ€ume entfernt werden. Ich denke, dasssich auch die Tierparkleitung sehr grĂŒndlich ĂŒberlegen wird, welche BĂ€ume aus SicherheitsgrĂŒnden oder fĂŒr Gehegeneubauten- bzw. Erweiterungen gefĂ€llt werden mĂŒssen und keine Tabula Rasa auf der TierparkflĂ€che machen wird, da es ja auch im eigenen Interesse ist, die Erholungsfunktion und landschaftliche Einbindung der Einrichtung zu erhalten.
Auf jeden Fall kann der Tierpark Planungen jetzt schneller umsetzen als bisher, was fĂŒr die weitere Entwicklung eigentlich nur positiv sein dĂŒrfte, falls fĂŒr die Maßnahmen genug Geld vorhanden ist.
(31.10.2018, 10:27)
Emilia Grafe:   Das ist ja interessant! Vielen Dank fĂŒr die Infos.
(16.07.2018, 09:43)
Emilia Grafe:   Die Anlage der Syrischen BraunbĂ€ren sieht Ihren Bildern zufolge wirklich weniger ansprechend aus, als auch ich sie mir vorgestellt habe. Im Allgemeinen bin ich sehr gespannt, was die Zucht der BraunbĂ€ren dort angeht, weil er mĂ€nnliche BĂ€r aus Stralsund (ehemals aus Montpellier) in Stralsund nicht zur Zucht schritt, weil er seine Zuchtpartnerin dort tötete. Dies geschah allerdings schon 2009... insofern bleibt abzuwarten, ob es nicht in Köthen in einem anderen Gehege mit einer anderen Partnerin erfolgreicher wird.
(14.07.2018, 23:22)

alle Beiträge