Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Neue Elefanten f├╝r Zoo Neunkirchen



cajun:   @Oliver Muller: Danke f├╝r den Abgleich. Na, dann ist das Gel├Ąnde verbaut. Au├čerhalb des Hanges hinter dem Haus gibt es, soweit ich das vor Ort in Erinnerung habe, dann ja eigentlich keinen Platz mehr f├╝r eine Bullenanlage direkt am Elefantenhaus.
(19.11.2020, 13:26)
Oliver Muller:   @Cajun: Ja, das m├╝sste das Gel├Ąnde sein, wenn ich das im Plan richtig sehe...
(18.11.2020, 21:35)
cajun:   @Oliver M├╝ller: Ist da nicht jetzt die Schneeleopardenanlage, die fast direkt an das Elefantengel├Ąnde angrenzt?
(17.11.2020, 13:23)
Oliver Muller:   Ich meine mich zu erinnern, dass ein Bullenstall mit Au├čenanlage auf dem Gel├Ąnde der alten B├Ąrenanlage geplant war. Aber in der Tat ist das Projekt nicht auf der Liste der aktuellen Ma├čnahmen.
(16.11.2020, 21:16)
Jan Jakobi:   Das Elefantenhaus wurde im Sommer 2004 er├Âffnet.

Mit insgesamt 4 Boxen, welche kleiner sind als zum Beispiel die in Leipzig, st├Â├čt man sehr schnell an die Grenzen mit einer z├╝chtenden Familie. Die 5. Box (alter Elefantenstall) sollte damals f├╝r einen Bullen sein.
(15.11.2020, 15:44)
Adrian Langer:   @cajun: Geplant ist das immer noch. Aber daf├╝r muss nun wieder eine Anpassung der Anlage erfolgen. Daf├╝r braucht es aber Geld, welches nicht da ist und andere Projekte dr├╝cken da ja auch noch. Irgendwann wollen wir ja auch mal die Fanalokas sehen. ;)
(15.11.2020, 11:09)
cajun:   @Jan: Sehr sch├Ân zusammen gefasst und entstaubt. :-) wie schnell sich doch Planungen ├Ąndern k├Ânnen. Ist Neunkirchen jetzt analog wie z.B Karlsruhe dauerhaft als Altersresidenz geplant? Vor 20 Jahren wollte man in diesem Haus und mit den derzeitigen Anlagen eine Zuchtgruppe halten. Meiner Erinnerung nach, mit Import Tieren der Sumatra Form.
(15.11.2020, 10:34)
Jan Jakobi:   *Hust, hier ist es ziemlich staubig* ;-)

Elefanten-Historie im Zoo Neunkirchen:

1966 kamen die beiden Asiatischen Elefantenk├╝he Chiana (geb. ca. 1962) und Samba (geb. ca. 1964) nach Neunkirchen.

Samba verstarb am 15.02.2005 w├Ąhrend einer medizinischen Behandlung.

Als Gesellschaft f├╝r die allein lebende Chiana trafen am 16.09.2005 die beiden Elefantenk├╝he Judy (geb. ca. 1957) und Kirsty (geb. ca. 1967) aus Dublin in Neunkirchen ein.

7 Monate sp├Ąter wurde Chiana am 19.04.2006 nach einem Beinbruch und Nierenversagen im Alter von ca. 44 Jahren eingeschl├Ąfert.

Zwei weitere Elefantenk├╝he kamen am 29.10.2010 aus Benidorm nach Neunkirchen:
Die beiden ca. 1969 geborenen Elefantenk├╝he Buria und Rani.

Die ├Ąlteste der vier K├╝he, Judy, starb am 15.07.2011 im Alter von ca. 54 Jahren.
Sie wurde morgens liegend aufgefunden, bei den Versuchen sie wieder aufzurichten verstarb sie.

Am 24.02.2017 starb Buria im Alter von ca. 48 Jahren.
Wie Judy wurde auch sie morgens liegend aufgefunden.

Rani folgte Buria etwas ├╝ber 3 Jahre sp├Ąter am 03.04.2020 im Alter von ca. 51 Jahren.

In einem Bericht im SR-Fernsehen am 13.06.2020 wurde berichtet, dass Hoa und Trinh aus Leipzig nach Neunkirchen kommen werden. Erw├Ąhnt wurde auch, dass man zuvor noch den Boden erneuern will.

Hoa und Trinh wurden am Abend des 21.07.2020 in Leipzig in einen Doppelcontainer verladen.
Der Transport fand ├╝ber Nacht statt. Beide Elefantenk├╝he trafen am n├Ąchsten Morgen in Neunkirchen ein.

Quellen: Zooelefant.de und EleWiki sowie Pressemitteilungen

Laut einem Elefanten-Magazin waren Chiana und Samba Sumtra-Elefanten.

Das Elefantenhaus in Neunkirchen hat 4 Boxen und davor gibt es eine Freilauffl├Ąche.
Zus├Ątzlich existiert noch der alte Elefantenstall mit einer Box neben dem Elefantenhaus.
Dahinter oder eher daneben wenn man davor steht ist noch eine kleine Au├čenanlage.

Aktueller Bestand:

0,1 Kirsty, geb. ca. 1967
0,1 Trinh, geb. ca. 1982
0,1 Hoa, geb. ca. 1985
(14.11.2020, 02:37)
Aguti:   @marco...
Um den oberen Teil der Aussenanlage besser einsehen zu k├â┬Ânnen, ohne den Elefanten diese R├â┬╝ckzugsm├â┬Âglichkeit durch einen Besucherweg den Hang hoch zu nehmen, wurde 1997 der sogenannte Elefantenturm als Beobachtungspunkt errichtet, der derzeit erneuert wird. Seit 2004 kann man den oberen Teil teilweisen auch von der Falknerei einsehen. Der Besucherweg vor der Bullenaussenanlage wird sicher verlegt, da der Sicherheitsabstand zum Besucher zwar f├â┬╝r die K├â┬╝he ausreichend war, f├â┬╝r einen Bullen aber sicherlich nicht. Der Bullenstall wird quasi hinter dem alten Haus angebaut, in dem sich noch die alte Standfl├â┬Ąche als Absperrbox befindet, die auch noch durch eine gr├â┬Â├âŸere T├â┬╝r mit dem neuen Haus zus├â┬Ątzlich au├âŸer der vorhandenen T├â┬╝r verbunden werden soll. Deswegen wurde auch dort der Spritzbeton an den Innenw├â┬Ąnden des neuen Hauses an der Wand um die vorhandene T├â┬╝r herum nicht aufgetragen. Wieviel letztendlich von dem Hang abgetragen werden muss, steht denke ich noch nicht fest, teilweise mussten auch f├â┬╝r das neue Haus schon Teile des Buntsandsteinhangs abgetragen werden.
(17.01.2007, 18:42)
Marco:   Der Hang sieht in der Tat stellenweise regelm├Ą├čig genutzt aus. Besonders aufgef├Ąllig ist in der Tat der starke Bewuchs mit Ginster vor allem im oberen Gehegeteil (der leider von unten ├╝berhaupt nicht einsehbar ist). Ob es wohl eine Charakterfrage der Elefanten ist, dass sie ihn nicht zum Spa├č ausrei├čen?
Wei├č man denn ├╝berhaupt, wie viel vom Hang abgetragen werden kann, bis man auf Gestein st├Â├čt? Es werden doch auch Gesteinspartien abgetragen werden m├╝ssen, was wohl erheblichen ├Ąrm mit sich bringen w├╝rde? Auch f├╝r den Bullenstall ist (noch) kein Platz. Schade w├Ąre es um die B├Ąume am Hang, aber davon hat der Zoo ja genug ;-)
Wenn das linke Gehege als Bullengehege geplant ist, sollte der Besucherweg zur├╝ck verlegt werden.
(17.01.2007, 12:32)
Aguti:   @marco...
Das kleinere Gehege links neben dem Hauskomplex wurde w├Ąhrend der Bauarbeiten als Aussengehege f├╝r die K├╝he genutzt, da ein Zugang zur gro├čen Aussenanlage nicht m├Âglich war und ist schon als Teil der Bullenaussenanlage baulich geplant, die sich mit noch zu entstehendem Bullenkral, Anbau Bullenstall und Paarungsgehege bis hinter das Haus ziehen wird, wo wie richtig beobachtet, der hinter dem Haus liegende Hang abgetragen werden muss und der frei gelegte Sandstein teilweise auch als nat├╝rliche Begrenzung genutzt werden kann. Die steile Aussenanlage wird zumindest von der j├╝ngeren Kuh bis in den letzten Winkel ausgenutzt und ist stark begr├╝nt, da der wuchernde Ginster und teilweise andere Pflanzen nicht zerst├Ârt werden. Die j├╝ngere Kuh kann sich an dem steilen Hang auch gut ablegen und tut dies wie die Spuren zeigen auch sehr h├Ąufig f├╝r u.a. ausgedehnte Sandb├Ąder zu nehmen.
(16.01.2007, 21:09)
Marco:   So wie ich es aus dem im Haus aush├Ąngenden Plan ersehen konnte, handelt es sich bei dem links neben dem Haus entstandenen kleinen Gehege (welches lange nicht genutzt wurde - wenn ├╝berhaupt) um ein Absperrgehege f├╝r K├╝he. Der gesamte Bullenbereich mit Innen- und Au├čenanlage soll laut Plan hinter das Elefantenhaus. Da hier edoch unmittelbar der steile Hang beginnt, ist hier kein Platz, sofern der Hang nicht abgegraben w├╝rde.
Das Haus ist in meinen Augen hervorragend, da recht gro├čz├╝gig und trotzdem vergleichsweise g├╝nstig. Die Au├čenanlage halte ich f├╝r sehr steil und mit vielen spitzen Steinen "belastet". Wenn hier ein Elefant st├╝rzt, kann es b├Âse ausgehen.
(16.01.2007, 20:40)
Aguti:   @D.:
Diese Pl├Ąne waren wohl finanziell f├╝r einen Zoo in dieser Gr├Â├če leider nicht verwirklichbar. Man wird wohl auch bei weiteren Bestandsplanungen bez├╝glich asiatischer Elefantenk├╝he und -bullen f├╝r den Zoo Neunkirchen auf die in letzter Zeit zahlreichen Zoonachzuchten zur├╝ckgreifen.
(13.09.2006, 13:35)
D.:   @Aguti War nicht einmal im Gespr├Ąch , das zwei junge K├╝he aus , ich glaube Indonesien, die Neunkirchener Herde vergr├Â├čern sollten .
(12.09.2006, 16:05)
Aguti:   @ Dennis I...
Das wird sch├Ątzungsweise noch mindestens zwei bis drei Jahre dauern. Die Bullenanlage ist erst in punkto Au├čenanlage teilweise fertiggestellt. Meines Wissens nach sollen in absehbarer Zeit grunds├Ątzlich keine neuen Asiatischen Elefanten, weder Bullen noch K├╝he, nach Neunkirchen kommen.
(12.09.2006, 15:14)
Dennis I:   Wann soll den mal ein Bulle nach Neunkirchen kommen ?
(12.09.2006, 15:08)
Aguti:   Das Posting von Albert Roofs kann ich nur best├Ątigen. Judy ist aber ganz klar die Leitkuh der kleinen Gruppe. Ich konnte auch schon beobachten, dass Judy sich auch gegen├╝ber Kirsty sch├╝tzend vor Chiana stellte, wenn alle drei auf der Lauffl├Ąche unter Aufsicht der Tierpfleger zusammen waren. Kirsty untersucht auch s├Ąmtliche Gehegeteile auf Schwachstellen, weshalb nochmals kleinere Umbauten notwendig wurden.
(17.11.2005, 00:00)
Roolfs, Albert:   Die Au├čenanlage der Neuenkirchner Elefantenanlage wird bislang nur von Kirsty genutzt. Judy bleibt mit dem Popo im Haus. Sie schaut gerne mal raus, ist aber noch zu ├Ąngstlich um die angebotenen Bananen auf der Au├čenanlage zu verspeisen. Der Falkner nebenan auf dem H├╝gel mu├č seine Sch├╝tzlinge auch noch an Elefanten gew├Âhnen. Kirsty und Chiana vertragen sich nicht, deshalb steht Chiana allein zumeist im hinteren linken Bereich. Mit Kirsty und Judy wird, wenn immer die Zeit es zul├Ą├čt einzeln im 'protected Contact' ge├╝bt. Beide K├╝he machen hierbei erste Fortschritte. Die Pfleger hoffen, da├č Judy sp├Ątestens im n├Ąchsten Fr├╝hjahr nach drau├čen geht. Das Elefantenhaus in Neunkirchen steht am Hang. Elefanten scheuen uneinsichtige Bereiche in Hanglage (es k├Ânnte ja ein Tiger vom Hang herunter springen). Der Kontakt der K├╝he zwischen den Seilen ist da und vielleicht k├Ânnen im n├Ąchsten Fr├╝hjahr die Tiere auch zusammen gehalten werden. Es braucht halt Zeit.
(17.11.2005, 00:00)
Roolfs, Albert:   @aguti, mittlerweile haben Judy und Kirsty bestimmt auch schon auf die Au├čenanlage in Neuenkirchen besucht. Hat auch Chiana mittlerweile die Au├čenanlage besucht? und wie haben die beiden neuen K├╝he die Umstellung auf hands-on akzeptiert?
(08.10.2005, 00:00)
Aguti:   Infos und Bilder unter www.zoo-neunkirchen.de ...
(17.09.2005, 00:00)
Dirk:   Ja, die beiden sind nach 40 st├╝ndiger Reise gesund und munter in Neunkirchen angekommen.
(17.09.2005, 00:00)
Sitara:   Gibt┬┤s schon Neuigkeiten aus Neunkirchen? Sind Kirsty und Judy nun gut angekommen?
(16.09.2005, 00:00)
Aguti:   Die beiden Elefantenk├╝he aus Dublin wurden heute morgen verladen und sind nun auf dem Weg nach Neunkirchen.
(14.09.2005, 00:00)
Roolfs, Albert:   @ Dirk,
die Elefantenkuh Dumbo ist bereits wieder in Belgien und/aber War War aus
Amersfort m├╝├čte jetzt eingestellt sein. Dem Zoo gen├╝gen zwei oder drei
z├╝htende K├╝he in Rotterdam (wie auch in Emmen). Die Kuh Douanita darf nicht
abgegeben werden weil Chipperfield hierauf eine Option hat. Irma mit ihrer Tochter Bangka bleiben und Alexander wird Blijdorp verlassen m├╝ssen. Er hat z├╝chtende Br├╝der + Schwestern, deshalb wird er evtl. auch an eine Haltung abgegeben wo eine Zucht nicht wahrscheinlich ist. Welcher Bulle kommt steht noch in den Sternen. Dorresteeijn bem├╝ht sich einen blutsfremden Bullen, vielleicht den aus Kiev, zu bekommen.
Mit der Abgabe von Berhardine, zusammen mit Yasmin + Anak, hat Rotterdam einen eleganten Weg gefunden ein Problemtier abzugeben. Auch hofft man weniger ├ťberstunden bzw. Tierpfleger bezahlen zu m├╝ssen.
Sparen ist immer ein Thema in Holland.
Mit Gru├č Albert

(08.09.2005, 00:00)
Dirk:   Aber Emmen hat seine 4 tiere vor allem dingen aus platzmangel abgegeben und es verbleiben ihnen immer noch 5 zuchtk├╝he im besten alter
(08.09.2005, 00:00)
Aguti:   Die Bauarbeiten in Dublin werden unmittelbar nach der Abgabe der beiden K├╝he Mitte September nach Neunkirchen beginnen. Dass die beiden Zuchtk├╝he aus Rotterdam nach Dublin kommen, finde ich nicht so unwahrscheinlich, siehe Emmen-K├Âln.
(08.09.2005, 00:00)
Matthias Papies:   Irma ist mit 34 noch nicht zu alt zum zuechten. Warda in Ramat Gan zuechtet seit Jahren regelmaessig und ist jetzt immerhin schon 47.
Dumbo ist sowieso nur eine Zuchteinstellung von Antwerpen und wird auch wieder dorthin zurueck gehen.
UNd ob nun diese drei Elefanten nach Dublin gehen oder nicht sollte man noch abwarten. Noch steht in Dublin das alte Haus mit den alten Elefanten darin.
(08.09.2005, 00:00)
Dirk:   Warum gibt Rotterdam denn gleich zwei seiner Zuchtk├╝he ab. Ich dachte die sind doch bestrebt eine nat├╝rliche Gruppe zu halten und jetzt werden gleich die zwei T├Âchter der Matriarchin Irma (und gleichzeitig zwei Zuchtk├╝he) abgegeben? Damit verbleiben ja nur noch drei K├╝he zum z├╝chten:
Irma, schon 34 und somit wird sie wohl nicht mehr so oft Mutter werden
Douanita, zwar keine Tochter von Irma aber trotzdem mit 19 eine geignete Zuchtkuh
Dumbo, ebenfalls keine Tochter von Irma und mit 31 auch nicht mehr die j├╝ngste.
Damit w├Ąre ja das ganze Konzept von Rotterdam ├╝ber den Haufen geworfen.

(06.09.2005, 00:00)
Aguti:   @Albert Roolfs: Im Zoo Neunkirchen werden die Elefantenk├╝he au├čschlie├člich *on-hands* gehalten, nur die Bullenhaltung wird auf *off-hands* bzw. *protected contact* ausgerichtet.
(06.09.2005, 00:00)
Sitara:   @Albert Roolfs: Wird in Dublin auch eine Bullenanlage gebaut oder ist eine solche vorgesehen? W├Ąre zu w├╝nschern, da man dann die M├Âglichkeit h├Ątte, den zuk├╝nftigen Bullen├╝berschu├č in Europa etwas zu reduzieren.
(06.09.2005, 00:00)
Roolfs, Albert:   Der Zoo in Dublin baut seine Anlage neu f├╝r Bernhardine, Yasmin uns Anak aus Rotterdam. Die Haltung erfolgt also im 'protected contact'. Geplant ist, das beide K├╝he m├Âglichst schwanger in Dublin ankommen. Wird in Neuenkirchen mit den beiden irischen K├╝hen wie in K├Âln im gesch├╝tzten Kontakt gearbeitet?
(05.09.2005, 00:00)
Klaus Sch├╝ling:   Pressemeldung des Zoos NK vom 3. September:

"Die irischen Elefanten kommen Mitte September

Mitte September wird es ernst, denn die beiden Elefantenk├╝he Judy und Kirsty aus dem Zoo Dublin werden ihre Reise nach Neunkirchen antreten. Geplant ist, die zwei Elefantendamen in einem Spezialcontainer per Tieflader und F├Ąhren bis zum 15. bzw. 16. September in ihr neues Zuhause zu bringen.
Der Wechsel von Dublin nach Neunkirchen ist notwendig, weil man in Dublin die Elefantenanlage v├Âllig umgestalten und ein ganz neues Haus bauen will. In Neunkirchen dagegen gibt es jedoch gen├╝gend Platz, um die zwei K├╝he, die etwa in gleichem Alter wie die Neunkircher Elefantenkuh Chiana (43), sind, unterzubringen. Bis es soweit ist, sind noch verschiedene Schwierigkeiten zu ├╝berwinden. Man kennt derlei Probleme mit Elefanten zur Gen├╝ge: Gehen sie in den Container rein, gehen sie auch wieder heraus, vertragen sie sich, bekommen sie keine gesundheitlichen Probleme auf der Fahrt und so weiter - nichts ist ohne Risiko. Aber die Vorbereitungen f├╝r den Transport sind sorgf├Ąltig getroffen worden."

(04.09.2005, 00:00)
Aguti:   Mit den zwei Jungbullen ist ein Fehler. Habe da auch schon mal nachgehakt. Der Bulle soll wohl aus Europa kommen, sind ja einige Bullen in den letzten Jahren geboren worden wie du ja auch geschrieben hast.
(29.08.2005, 00:00)
Dirk:   Auf der Homepage des Zoos ist von zwei Jungbullen die Rede. Sollen diese Tiere aus Indonesion oder einem europ├Ąischen Zoo kommen? In den n├Ąchsten Jahren wird es ja n├Âtig Pl├Ątze f├╝r Jungbullen aus den Zuchten anderer Zoos zu schaffen. Z.b Emmen, K├Âln, Friedrichsfelde usw.
(29.08.2005, 00:00)
Kr├╝mmel:   Nun, bis dahin sollte die Beschaffung von zoogeborenen Jungbullen ja problemlos m├Âglich sein ...
(29.08.2005, 00:00)
Aguti:   Stimme Christian zu. Zum Thema Jungelefanten kann man nur sagen, dass es sich schwieriger gestaltet hat, welche zu erhalten als gedacht. In sp├Ątestens zwei Jahren soll ein Jungbulle angeschafft werden, der dann in dem bis dahin fertiggestellten Bullenstall, Bullenkral und der bereits fertiggestellten Au├čenanlage leben wird. Die beiden ├Ąlteren Elefantenk├╝he aufzunehmen, ist die derzeit beste L├Âsung.
(29.08.2005, 00:00)
Christian Remenyi:   Der Tod von Samba hat hier einen Strcih durch die Rechnung gemacht.
Insofern ist es wohl vern├╝nftig, zwei ├Ąltere K├╝he zu beschaffen, damit Chiana nicht zu lange allein bleiben muss.
Au├čerdem ist das mit der Zuchtgruppe wohl eher mittelfristig zu sehen, da der Bullenstall und das Bullengehege noch gebaut werden m├╝ssen.
(29.08.2005, 00:00)
Dirk:   Hi,
Ich finde das merkw├╝rdig, weil Neunkirchen doch eigentlich eine kleine Zuchtgruppe aufbauen wollte und dieses Jahr noch zwei Jungelefanten kommen sollten.
(28.08.2005, 00:00)
Aguti:   Im September wird der Zoo Neunkirchen zwei Asiatische Elefanten aus dem Zoo Dublin in Irland aufnehmen. Die beiden Elefantenk├╝he hei├čen Judy (*1956) und Kirsty (*1967) und werden der seit Februar 2005 alleine lebenden Chiana (*1962) Gesellschaft leisten.
(28.08.2005, 00:00)

alle Beiträge