Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Koalas



cajun:   Ein Update zur Koalahaltung in der Wilhelma:
"Zum Verlieben: Ein Jahr Koalas in der Wilhelma
Vor einem Jahr sind sie in der Stuttgarter Wilhelma eingezogen, vier Koalas aus Australien. Von Anfang an eine Attraktion in der neuen Erlebniswelt "Terra Australis".
In der Stuttgarter Wilhelma sind die Koalas seit ihrem Einzug vor einem Jahr eine Attraktion der neuen Erlebniswelt "Terra Australis". Nach einem Trip um die halbe Welt von Australien nach Deutschland leben in der Wilhelma seitdem zwei MÀnnchen und zwei Weibchen. WÀhrend die Weibchen zusammenleben, sind die MÀnnchen getrennt voneinander untergebracht. Alle Koalas seien laut Pfleger Marcel Schneider jedoch in unmittelbarer NÀhe, sodass sie sich gegenseitig ein bisschen sehen, hören und riechen können.
Koala Navy besonders neugierig
Von den beiden MĂ€nnchen ist Navy der jĂŒngere Koala. Weil er noch so jung ist, sei er laut der Koala-Pflegerin Thali Bauer besonders verspielt. "Er ist sehr neugierig, was unsere Besucher anbelangt, und guckt ganz gerne hier rum", sagt die Tierpflegerin. Von den vier Koalas sei der junge Navy der "DraufgĂ€nger" der Gruppe. Das beweist er auch den Besucherinnen und Besuchern der Wilhelma gerne. Koalas schlafen knapp 20 Stunden am Tag, fĂŒr die Menschen vor dem Koala-Gehege wagt der junge Koala aber sogar einen Sprung von einem auf den anderen Baum.
Ein junger Koala-BĂ€r, der von einen auf den anderen Baum springt.
Navy ist das jĂŒngere der beiden Koala-MĂ€nnchen in der Wilhelma und der "DraufgĂ€nger" der insgesamt vier Koalas. FĂŒr die Besucherinnen und Besucher legt er einen Sprung auf den anderen Baum hin.
Koalas aus Australien: FĂŒr Tierpfleger der Wilhelma ein Highlight
Seit einem Jahr wohnen die Koalas nun in der Erlebniswelt "Terra Australis". Dort werden sie von den Tierpflegerinnen und Tierpflegern mit ihrem Futter versorgt: Überall in den Astgabeln, wo sie schlafen, ist gleich eine Vase mit frischem Eukalyptus erreichbar. "Sie brauchen nur den Arm ausstrecken, das ist Schlaraffenland pur", sagt Schneider.
FĂŒr Pflegerin Thali Bauer sind die Koalas auch nach einem Jahr in der Wilhelma immer noch ein Highlight. "Ein StĂŒckchen ist natĂŒrlich Gewohnheit dabei, aber manchmal, wenn ich morgens vor ihnen stehe und den Eukalyptus fĂŒr sie vorbereite und sie mir anschaue, denke ich mir: Dass das jetzt wirklich wahr geworden ist, ist einfach ein Schatz", sagt Bauer.
eine Pflegerin mit einem Koala in der Stuttgarter Wilhelma
FĂŒr die Pflegerinnen und Pfleger sind die Koalas in der Wilhelma ein Schatz.
Weibchen friedliebend, MĂ€nnchen Raufbolde
Koalas sind eigentlich EinzelgĂ€nger. In der Wilhelma werden die beiden Weibchen aber zusammen gehalten, weil sie sich ganz gut vertragen. Die beiden MĂ€nnchen sind allerdings getrennt, sonst wĂŒrden sie sich gegenseitig beißen und wahrscheinlich auch kratzen. Mit den Krallen können die Koalas besonders gut an den BĂ€umen in ihrem Gehege entlang klettern.

Mit dem möglichen Nachwuchs will sich die Wilhelma einfach ĂŒberraschen lassen. NatĂŒrlich sei der Wunsch, kleine Koala-Babies zu haben, groß, aber man wolle sich da noch Zeit lassen. Denn beide Weibchen seien ja noch sehr jung."
Quelle:https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/ein-jahr-koalas-in-der-wilhelma-terra-australis-zoo-australien-neue-erlebniswelt-100.html
(05.07.2024, 20:34)
cajun:   Eine weitere Info aus Rhenen: Drei Tiere kommen aus San Diego in die Niederlande.
1,0 "Arru"
1,0 "Ngarra"
0,1 "Leumeah"
Bemerkenswert das der aktuelle Bestand im Zoo dort 30 Tiere umfasst!
Quelle:https://www.facebook.com/Ouwehandsdierenpark/
(18.04.2024, 13:36)
cajun:   Nachtrag zu Rhenen. Auf der FB Seite des Zoos sieht man BeitrĂ€ge einer der Tierpflegerinnen aus San Diego. Mission: "Ich hole die Koalas ab" :-)
Ist ja nicht mehr lange bis zum 25.04. ...
(11.04.2024, 11:53)
cajun:   In Rhenen gibt es einen Eröffnungstermin fĂŒr "Koalia"
"Die Eröffnung von Koalia im Ouwehands Zoo ist in Sicht!
Im Ouwehands Zoo arbeiten wir an der Eröffnung von „Koalia“, dem neuen Gehege fĂŒr Koalas und Wallabys. Ab dem 25. April 2024 können Besucher diese besonderen Tierarten im Teil Australiens im Herzen des Zoos bewundern.
Im Moment arbeiten wir noch mit Hochdruck an der Errichtung und Fertigstellung des Areals. Dazu gehört die WĂ€rmepumpe, die die InnenrĂ€ume heizt, aber auch Malerarbeiten zur Thematisierung. Besonders ist die Heizung, die in den KletterbĂ€umen der Koalas angebracht ist. Dies ist ein Experiment, um zu sehen, ob die Koalas es an einem etwas weniger warmen Tag nutzen werden. Viele Materialien werden wiederverwendet, etwa Steine ​​und Steine, aus denen Wege und BlumenkĂ€sten gebaut werden. Wenn die Pflanzen und die Wanderroute fĂŒr die GĂ€ste fertig sind, kann Koalia geöffnet werden.
Koalas in den Niederlanden
Der Ouwehands Zoo ist der einzige Zoo in den Niederlanden, der den Koala beherbergt. Der Park erwartet die drei Koalas, zwei MĂ€nnchen und ein Weibchen, im April, danach werden die Tiere unter QuarantĂ€ne gestellt. Das ist normal und ermöglicht den Tieren, sich von der Reise zu erholen und sich an ihre neue Lebensumgebung zu gewöhnen. Anschließend beziehen sie ihre Innen- und Außengehege.
Der Ouwehands Zoo ist stolz darauf, Koalas in den Park aufzunehmen. Der Koala wird auf der Roten Liste der IUCN als „gefĂ€hrdet“ aufgefĂŒhrt. Australien selbst hat die Art als „bedroht“ eingestuft, nachdem ihre BestĂ€nde aufgrund von BuschbrĂ€nden und Überschwemmungen rapide zurĂŒckgegangen waren. Koalas werden in Zoos auf der ganzen Welt gehalten, sodass das Managementprogramm dazu beitragen kann, die Population genetisch gesund zu halten und die Art zu erhalten."
Quelle:https://www.ouwehand.nl/nl/nieuws/bouw-koalaverblijf-in-volle-gang-1
(14.03.2024, 12:44)
Jörn Hegner:   ich hatte gerade von jemanden gehört , dass sich der hollĂ€ndische zoo von rhenen auch bald koalas holen möchte . sie wollten es dort schon lĂ€ngst , aber irgendwie noch nicht zu gekommen .


(11.09.2023, 21:35)
cajun:   Man hat nun das Ergebnis:
"Todesursache des Koala-Jungtieres geklÀrt
Der Endbefund der pathologischen Untersuchung des kĂŒrzlich verstorbenen Koala-Jungtieres, durchgefĂŒhrt an der VeterinĂ€rmedizinischen UniversitĂ€t Wien, liegt nun vor. Die Todesursache war eine Cryptococcus-Infektion, die leider auch in der Wildbahn hĂ€ufig vorkommt. Die Lunge und auch weitere Organe waren vom Cryptococcus-Pilz befallen. Das ist ein infektiöser Hefepilz, der weit verbreitet, vor allem auf Eukalyptus, vorkommt.

Üblicherweise kommen Koalas mit diesem Pilz gut zurecht, nur immunschwache Tiere oder Tiere in Stresssituationen erkranken. Das Koala-Jungtier hat sich in der natĂŒrlichen Abnabelungsphase vom Muttertier befunden, was fĂŒr ein Jungtier allerdings stets Stress bedeutet. In diesem, auch in der Wildbahn durchaus riskanten Lebensabschnitt war es somit leider anfĂ€llig fĂŒr den Pilz."
Quelle: https://www.zoovienna.at/de/news/todesursache-des-koala-jungtieres-geklart/
(06.09.2023, 09:55)
cajun:   Im Zoo ZĂŒrich verstarb ein weiblicher Koala:
"Adieu Koala-Weibchen Maisy
Wir mussten das siebenjĂ€hrige Koala-Weibchen Maisy aus der Australienanlage im Zoo ZĂŒrich nach einer langwierigen Krankheit leider einschlĂ€fern. Umfangreiche Untersuchungen Anfang Jahr zeigten tumoröse VerĂ€nderungen. Die abschliessende Diagnose der Pathologie ist noch ausstehend.
Beim regelmĂ€ssigen WĂ€gen unserer Koalas in der Australienanlage ist unseren Tierpfleger*innen aufgefallen, dass Maisy an Gewicht verliert, was ein Indiz fĂŒr eine mögliche Erkrankung ist.

Suche nach der Ursache
Bei umfangreichen Untersuchungen im Zoo und am UniversitĂ€ren Tierspital ZĂŒrich wurden eine Masse im Brustkorb diagnostiziert und Hinweise fĂŒr einen Tumor gefunden. Diese Masse vergrösserte sich und drĂŒckte auf die Lunge des australischen Beuteltiers. Weil dies die Atmung und dadurch die LebensqualitĂ€t des Koala-Weibchens zunehmend negativ beeintrĂ€chtigte, haben wir uns zum Wohle des Tieres fĂŒr eine Euthanasie entschieden.

Die Hoffnungen liegen nun auf Tarni und TĂ©a
Im Australienhaus des Zoo ZĂŒrich leben nun noch die beiden dreijĂ€hrigen Koalas Tarni und TĂ©a. Sie sind bald im zuchtfĂ€higen Alter und die HoffnungstrĂ€ger dafĂŒr, dass es im Zoo ZĂŒrich in naher Zukunft wieder Nachwuchs der bedrohten Art gibt. Der Zoo ZĂŒrich ist Teil des EuropĂ€ischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) fĂŒr die bedrohten Koalas und leistet mit der geplanten Zucht einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz."
Quelle:https://www.zoo.ch/de/zoonews/adieu-koala-weibchen-maisy
(30.06.2023, 11:02)
cajun:   Eine Abreise aus Leipzig:
"Koala-Neuzugang Yuma zu sehen & Abschied von Koala-MĂ€nnchen Bouddi
Gestern hat Koala-MĂ€nnchen Bouddi (3) auf Empfehlung des EuropĂ€ischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) den Zoo Leipzig in Richtung des belgischen Zoo Planckendael verlassen und ist wohlbehalten dort angekommen. Bouddi war das erste Jungtier von Koala-Weibchen Mandie und die erste Nachzucht ĂŒberhaupt seit Beginn der Haltung im Jahr 2016 im Zoo Leipzig. Im Zoo Planckendeal soll er, wie der neue Koala-Mann Yuma (3) aus dem Zoo Duisburg, der kĂŒrzlich in Leipzig ankam, fĂŒr Nachwuchs sorgen.
Mit der Abgabe von Bouddi ist Koala-Neuzugang Yuma ins Nachbargehege von Mandie eingezogen und ist demzufolge regelmĂ€ĂŸig fĂŒr die Besucher im Haus und auch auf der Außenanlage zu sehen, die er bereits in den letzten Tagen kennengelernt hat. „Yuma hat sich in den letzten Wochen im rĂŒckwĂ€rtigen Bereich sehr gut bei uns eingelebt und ist erfreulich zugĂ€nglich und kooperativ gegenĂŒber seinen Pflegern. Das stimmt uns auch mit Blick auf die Zuchtbestrebungen mit Mandie positiv“, so Seniorkurator Ariel Jacken."
Quelle:https://www.zoo-leipzig.de/artikel/abschied-von-koala-maennchen-bouddi-und-neustart-im-koala-haus-1450/
(28.06.2023, 10:27)
cajun:   Die Stuttgarter Koalas reisen an:
"Seltenes Tier eingeflogen: Zoo mit Sensation in Baden-WĂŒrttemberg
Derzeit wird alles fĂŒr ein seltenes Tier im Zoo in Baden-WĂŒrttemberg vorbereitet. Das soll jetzt bald eine Sensation fĂŒr die Besucher sein.
Das Gehege ist fertig
Nun ist alles einzugsbereit fĂŒr die seltenen Bewohner, die der Zoo in Baden-WĂŒrttemberg erwartet. Das neue Zuhause wird das alte Menschenaffenhaus, dessen Umbau nach fĂŒnf Jahren endlich abgeschlossen ist. Rund 240 Quadratmeter stehen fĂŒr die Neuankömmlinge zur VerfĂŒgung, die sich hier bald wie im Paradies fĂŒhlen sollen. Es gibt kĂŒnstliche Felsen, BĂ€ume und verschiedene australische Pflanzen. Voraussichtlich Ende Juni bzw. Anfang Juli sollen die seltenen Tiere einziehen. „Die Tickets werden jetzt gebucht“, bestĂ€tigte der Wilhelma-Direktor Thomas Kölpin.
Im Menschenaffenhaus befinden sich zahlreiche Pflanzen, die den neuen Bewohnern garantiert schmecken. Weiterhin erklĂ€rte die Wilhema auf Instagram, dass die zukĂŒnftige Sensation gleich in den ersten Raum des Hauses einzieht. Dieser ist lichtdurchflutet und die Bewohner fĂŒhlen sich dort hoffentlich wohl. In den darauf folgenden RĂ€umen gibt es bald zwei Bereiche fĂŒr die Nachttiere Australiens, wie zum Beispiel Australische HĂŒpfmĂ€use, TĂŒpfelbeutelmarder, RattenkĂ€ngurus und Fuchskusus. Zudem sind alle Bereiche mit artgerechten Pflanzen ausgestattet. Das seltene Tier wird sich im Zoo Wilhema also garantiert wie in der Heimat fĂŒhlen.
Dieses seltene Tier im Zoo ist die neue Sensation
Die putzigen neuen Bewohner kommen direkt aus dem Dreamworld-Zoo in Queensland. Zu viert werden sie in das neue Domizil einziehen. Damit es nicht zu Besucher-AnstĂŒrmen kommt, rĂ€t der Zoo in Baden-WĂŒrttemberg dazu, entweder ein paar Tage zu warten, oder aber nicht gerade zu den Hauptbesuchszeiten in den Zoo zu kommen. Aber wer will schon warten, um die vier sĂŒĂŸen Koalas zu sehen? In den sozialen Medien freuen sich die meisten Menschen schon auf die neue Bewohner. Einige hĂ€tten schon fĂŒnf Jahre darauf gehofft und könnten es nun kaum noch abwarten. Der Zoo möchte mit den Koalas den Klimaschutz und das Tierwohl thematisieren. Es gibt aber auch Kritiker: Wer nur neue Gehege dazu baue und die alten so klein lasse, habe mit Tierwohl nicht viel am Hut, heißt es dort. Wir wĂŒnschen dem seltenen Tier, dass es sich im Zoo wohlfĂŒhlen wird."
Quelle:https://www.karlsruhe-insider.de/baden-wuerttemberg/seltenes-tier-eingeflogen-zoo-mit-sensation-in-baden-wuerttemberg-144475
(26.06.2023, 10:05)
cajun:   Nachwuchs:
"Hochzeitsreise in Dresdner Zoo geglĂŒckt: Koala-Dame Eerin hat Nachwuchs
Dresden. Vor rund einem halben Jahr kam Koala-Weibchen Eerin aus dem Zoo Duisburg nach Dresden, mit der Hoffnung, dass sie sich gut mit unserem Koala-MĂ€nnchen Mullaya versteht und sie fĂŒr Nachwuchs sorgen. Nun gibt es gute Nachrichten aus dem Zoo: Die Koala Dame ist schwanger. Damit war die Hochzeitsreise ein voller Erfolg.

Laut Zoo Dresden war das Interesse bei den Koalas fĂŒreinander war da und so wurde Eerin in den letzten Monaten bei Östrus-Anzeichen zu Mullaya gebracht. Koala-MĂ€nnchen leben einzelgĂ€ngerisch und treffen nur zur Paarung auf die Weibchen. Bei einer erfolgreichen Verpaarung findet nach 32 bis 34 Tagen die Geburt statt.

Dabei klettert das etwa zwei Zentimeter große, nackte Jungtier selbststĂ€ndig in den Beutel der Mutter, deren Öffnung etwa mittig auf dem Bauch des Weibchens liegt. Die Geburt findet fĂŒr gewöhnlich im Verborgenen statt und kann nur selten beobachtet werden.
Tierpfleger fast das Jungtier im Beutel der Koala-Dame
Der Tierpfleger Olaf Lohnitz konnte vorsichtig in den Beutel von Eerin schauen und feststellen, dass ein Jungtier den beschwerlichen Weg in den Beutel geschafft hat. Die Geburt wird auf Ende MĂ€rz geschĂ€tzt. Im Beutel ist das Jungtier mit der milchproduzierenden Zitze fest verbunden und wĂ€chst dort heran. Ein Schließmuskel hĂ€lt den Beutel in dieser Zeit fest verschlossen.

Erst nach vier bis fĂŒnf Monaten öffnet das Jungtier im Beutel seine Augen. Einen Monat spĂ€ter schaut auch schon mal ein Arm, ein Bein oder das Köpfchen aus dem Beutel. Mit reichlich sechs Monaten verlĂ€sst das Jungtier dann auch schon ab und zu den Beutel. Ob sich das Jungtier gut entwickelt und es gut wĂ€chst, werden die nĂ€chsten Monate zeigen, so der Zoo. Äußerlich sei Eerin bisher noch nichts anzusehen. "
Quelle:https://www.saechsische.de/dresden/zoo-dresden/hochzeitsreise-in-dresdner-zoo-geglueckt-koala-dame-eerin-hat-nachwuchs-5871295.html
(13.06.2023, 14:52)
Liz Thieme:   Meldung aus Duisburg (FB):

Umzug unseres KolamÀnnchens Yuma
Im Rahmen des EuropĂ€ischen Erhaltungszuchtprogramms hat uns Yuma in Richtung Leipzig verlassen. Am gestrigen Montag ist er wohlbehalten im @Zoo Leipzig angekommen. "Yuma wirkte sehr entspannt, fraß genĂŒsslich das GrĂŒn und ließ sich ĂŒberhaupt nicht stören. Ein Traum-Koala.", schwĂ€rmen die Leipziger Kolleg:innen.
Yuma trifft in Leipzig unter anderem auf Koalaweibchen Mandie (6), die bereits ein Jungtier erfolgreich aufgezogen hat. Wenn alle klappt, sollen die beiden demnĂ€chst fĂŒr weitere Jungtiere in Leipzig sorgen.
Yuma wurde am 16.11.2020 bei uns in Duisburg geboren und ist ein Sohn von unserer Yiribana und Tinaroo. Aktuell leben nun noch vier MĂ€nnchen und fĂŒnf Weibchen bei uns im Zoo.
Koalas werden auf der sogenannten Roten Liste gefĂŒhrt und zĂ€hlen zu den gefĂ€hrdeten Tierarten. Lebensraumverlust und verheerende WaldbrĂ€nde setzen dem Bestand in Australien zu. In Duisburg leben die sympathischen Beuteltiere bereits seit 1994. Über 40 kleine Koalas erblickten im Koalahaus im Laufe der Jahre das Licht der Welt. Die Erfolge sind mit ein Grund dafĂŒr, dass sich unser Zoo europaweit als Zucht- und Kompetenzzentrum einen Namen machte. Mit der Haltung von derzeit insgesamt 9 Koalas lebt am Kaiserberg aktuell die grĂ¶ĂŸte Koalagruppe in ganz Europa.
(06.06.2023, 19:11)
cajun:   Schönbrunn meldet einen Verlust ĂŒber die Presse:
"Trauer im Tiergarten um Koala-Jungtier „Aruma“
Aruma war erst der zweite Koala-Nachwuchs in der Geschichte des Tiergarten. 2022 erblickte der Queensland-Koala-Bub das Licht der Welt in Schönbrunn. Jetzt die traurige Nachricht: Das junge Koala-MÀnnchen verstarb unerwartet aus noch ungeklÀrter Ursache.
Vor etwa drei Jahren gelang dem Tiergarten Schönbrunn mit einem weiblichen Jungtier ein sensationeller Zuchterfolg. Im September 2022 (Geburt: April 2022) letzten Jahres folgte mit der Vorstellung eines mĂ€nnlichen Jungtieres die Fortsetzung. Er wurde auf den Namen Aruma getauft, was soviel wie GlĂŒck bedeutet. „Koalas werden nur relativ selten in Zoos außerhalb Australiens gehalten, zĂ€hlen jedoch aufgrund von Lebensraumverlust eindeutig zu den gefĂ€hrdeten Tierarten. Ein weiterer Zuchterfolg wie dieser ist fĂŒr uns daher eine ĂŒberaus große Freude“, so Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck damals.
Doch jetzt erschĂŒttert eine traurige Nachricht alle Freunde des kleinen Publikumsliebling. Aruma ist etwas mehr als ein Jahr nach seiner Geburt unerwartet verstorben. „Vergangenen Donnerstag zeigte er plötzlich einen schlechten Gesundheitszustand und trotz Sofortmaßnahmen durch unser TierĂ€rzte-Team konnten wir ihn leider nicht retten.“, so eine Sprecherin des Tiergarten Schönbrunn.
Todesursache noch ungeklÀrt
Woran Aruma verstorben ist, ist zur Zeit noch nicht geklĂ€rt. „Eine Ursache wissen wir noch nicht. Wir mĂŒssen dazu den pathologischen Befund abwarten.“, erklĂ€rt die Tiergarten-Sprecherin und ergĂ€nzt „Aktuell haben wir die Mutter mit ihrem 2020 geborenen Jungtier in der einen Anlage und den Vater in der anderen Anlage.“
Quelle:https://wienerbezirksblatt.at/trauer-im-tiergarten-schoenbrunn-um-koala-jungtier-aruma/
(01.06.2023, 11:59)
cajun:   Den Einzug einer Französin meldet der Zoo ZĂŒrich:
"Neues Koalaweibchen: TĂ©a
Neuankunft im Australienhaus: Aus dem Zoo Beauval ist das zweijÀhrige Weibchen Téa zu uns gekommen. Nach erfolgreichem Abschluss der QuarantÀne von dreissig Tagen können die Zoobesucher*innen die junge Dame nun im Australienhaus besuchen.
Téa stösst im Australienhaus zum zweieinhalbjÀhrigen Tarni und der sechsjÀhrigen Maisy. Zurzeit sind die drei Koalas noch voneinander getrennt. Die Tierpfleger*innen gewöhnen sie schrittweise aneinander."
Quelle:https://www.zoo.ch/de/zoonews/neues-koalaweibchen-tea

(26.12.2022, 15:07)
cajun:   Neben den Namen fĂŒr den aktuellen Nachwuchs, wird bereits "neuer im Beutel" angekĂŒndigt:

"Im Doppelpack: Zwei junge Koalas des Zoo Duisburg bekommen ihren Namen

„Yunga“ und „Erlinga“ leiten sich aus der aus der Sprache der australischen Ureinwohner ab. Tierpfleger lĂŒften ein bisher gut gehĂŒtetes Geheimnis.

Über ein Jahr sind die zwei kleinen Koalas im Zoo Duisburg mittlerweile alt, werden zunehmend selbststĂ€ndig, knabbern Eukalyptus und wachsen zĂŒgig. Schon bald werden die Jungtiere Gesellschaft bekommen – denn zwei Koalaweibchen haben Nachwuchs im Beutel, der sich im besten Fall im neuen Jahr den Besuchern des Zoos zeigen wird.

„Der Koalakindergarten wĂ€chst und gedeiht“, freut sich Mario Chindemi. Das kleine KoalamĂ€nnchen, welches am 02.12.2022 geboren worden ist, trĂ€gt den Namen „Yunga“. Chindemi erklĂ€rt den Ursprung: „Yunga stammt aus der Sprache der Aborigines und bedeutet ĂŒbersetzt so viel wie ‚Bruder‘“. Als zurĂŒckhaltende Persönlichkeit beschreibt der Tierpfleger das Beuteltier – Charaktereigenschaften, die auch Vater Tinaroo zeigt; eines der zwei ZuchtmĂ€nnchen am Kaiserberg.

Aufgeschlossen und neugierig ist hingegen „Erlinga. „Sie kommt ganz nach ihrem Vater Irwin“, erzĂ€hlt Chindemi, „der fĂŒr ein KoalamĂ€nnchen ungewöhnlich ausgeglichen und zugewandt ist“. Bei der Suche nach einem geeigneten Namen fĂŒr das kleine Weibchen orientierte sich das Pflegerteam am Lebensraum der Koalas, der meistens heiß und trocken ist – und so fiel die Wahl auf Erlinga (=trockenes Holz).

Mit der Entwicklung beider Jungtiere sind die Tierpfleger sehr zufrieden. „Die Kleinen werden immer selbststĂ€ndiger und gehen zunehmend ihre eigenen Wege. Der Abnablungsprozess von ihren MĂŒttern hat somit eingesetzt, was zu diesem Zeitpunkt auch passieren sollte“. Auch ihr Speiseplan hat sich in den vergangenen Wochen verĂ€ndert. Mittlerweile trinkt der Nachwuchs immer seltener Milch und ernĂ€hrt sich ĂŒberwiegend von EukalyptusblĂ€ttern – der einzigen Nahrung der Koalas.

Im Rahmen der NamensverkĂŒndung lĂŒftete das Zoo-Team ein Geheimnis: Gut geschĂŒtzt und bisher nahezu unsichtbar wachsen in den Beuteln der Koalaweibchen Gooni und Eora Koalakinder heran „Die Aufzucht von gleich mehreren Jungtieren ist deutschlandweit einmalig und auch in Europa eine große Besonderheit“, betont Koalakenner Chindemi. VerlĂ€uft die Aufzucht weiterhin gut, können sich Zoo-Team und Besuchende im kommenden Jahr darauf freuen, die ersten Kletterversuche von gleich zwei Jungtieren zu verfolgen. Mario Chindemi weiß natĂŒrlich auch um die Herausforderungen der Aufzucht der Beuteltiere: „Insbesondere die Umstellung von Muttermilch auf Eukalyptus ist eine kritische Phase, bei der wir nicht helfen können. Die Jungtiere bekommen von ihren MĂŒttern ĂŒber den Kot einen Bakterienstarter, den sie fressen mĂŒssen. Nur so kann der Eukalyptus spĂ€ter verdaut werden“, erlĂ€utert Fachmann Chindemi.

Jeden Mittwoch und Sonntag werden die Koalas im Zoo Duisburg öffentlich gewogen. Ab 11 Uhr können die GĂ€ste am Kaiserberg dem Ereignis beiwohnen. Im Rahmen des Wiegens berichten die Experten allerhand wissenswertes ĂŒber die Pflege und Haltung der sympathischen Beuteltiere, erzĂ€hlen von den Eigenheiten ihrer SchĂŒtzlinge und den Herausforderungen der Aufzucht von Jungtieren.

Koalas werden auf der sogenannten Roten Liste gefĂŒhrt und zĂ€hlen zu den gefĂ€hrdeten Tierarten. Lebensraumverlust und verheerende WaldbrĂ€nde setzen dem Bestand in Australien zu. In Duisburg leben die sympathischen Beuteltiere bereits seit 1994. Über 40 kleine Koalas erblickten im Koalahaus im Laufe der Jahre das Licht der Welt. Die Erfolgte sind mit ein Grund dafĂŒr, dass sich der Zoo Duisburg europaweit als Zucht- und Kompetenzzentrum einen Namen machte. Mit der Haltung von derzeit insgesamt 11 Koalas lebt am Kaiserberg aktuell die grĂ¶ĂŸte Koalagruppe in ganz Europa."
Quelle:https://zoo-duisburg.de/unser-zoo/aktuelles/detailansicht?
(20.12.2022, 08:37)
th.oma.s:   Eine schöne vorweihnachtliche Nachricht fĂŒr Dresden.
(03.12.2022, 12:49)
cajun:   Wieder eine Hochzeitsreise:

"Koala Eerin aus dem Zoo in Duisburg ist nach Angaben des Tierparks am Kaiserberg auf wichtiger Mission unterwegs: Familienplanung im Sinne des Artenschutzes. Am Freitagmorgen machte sich das Beuteltier mit Revierleiter Mario Chindemi auf den Weg. Im rund 600 Kilometer entfernten Zoo Dresden soll Eerin zeitnah ihren Partner Mullaya kennen lernen.

„Eerin und Mullaya passen genetisch gut zueinander, sie haben beide noch keinen Nachwuchs bekommen und wir hoffen, dass sie zueinander finden“, sagt Dr. Kerstin Ternes. Die ZootierĂ€rztin koordiniert von Duisburg aus die Erhaltungszucht der Koalas in ganz Europa und hat das Zusammentreffen der zwei Beuteltiere initiiert.
Zoo Duisburg: Koala-Dame soll in Dresden Nachwuchs bekommen

Wenn alles klappt, wird nach einer Schwangerschaft von etwas ĂŒber 30 Tagen ein kleiner Koala geboren, der dann in den Beutel der Mutter krabbelt und sich fest an einer Zitze ansaugt. Dabei bestehe perspektivisch die Möglichkeit, dass Eerin zu einem spĂ€teren Zeitpunkt zurĂŒck nach Duisburg kommen könnte.

Sie wurde am 14. Juni 2020 im Tierpark am Kaiserberg geboren. Ihre Geschichte ist eine besondere: Im Alter von einigen Monaten musste das Pflegerteam unterstĂŒtzend eingreifen und Eerin phasenweise mit Milch zufĂŒttern. Haare im Beutel von Mutter Eora hatten sich um eine Zitze gewickelt, der Milchfluss war eingeschrĂ€nkt.
Eerin musste wenige Monate nach der Geburt aufgepÀppelt werden

„Eerin war schwach, passte soeben auf die HandflĂ€che eines Menschen und war auf unsere Hilfe angewiesen. Da haben wir natĂŒrlich direkt gehandelt und Starthilfe gegeben“, erinnert sich Chindemi. Mit spezieller Koalamilch wurde das kleine Beuteltier wochenlang zugefĂŒttert. TagsĂŒber lebte die kleine Eerin bei Mutter Eora im Koalahaus, zum Abend schlĂŒpfte dann Chindemi in die Rolle der Koalamutter, bot immer wieder die spezielle Koalamilch sowie Eukalyptus an und trug den Mini-Koala in einem selbstgenĂ€hten Beutel umher.

„Dass unsere Eerin nun einen passenden Partner kennenlernt, macht uns alle sehr glĂŒcklich und wir drĂŒcken die Daumen, dass alles klappt“, sagt Mario Chindemi.
Quelle:https://www.waz.de/staedte/duisburg/zoo-duisburg-koala-eerin-geht-auf-tierischer-hochzeitsreise-id237058011.html
(02.12.2022, 18:45)
cajun:   Im Zoo Leipzig verstarb das KoalamĂ€nnchen Oobi Ooobi vermutlich an Herz- Kreislaufversagen.
(01.09.2022, 18:13)
cajun:   Koala Dresden zurĂŒck in Sydney- Ă€h, natĂŒrlich umgekehrt! schalke aus* :-)

"Rund sechs Monate war Koalaweibchen Sydney im Zoo Duisburg auf „Hochzeitsreise“. Nun ist sie seit einer reichlichen Woche wieder zurĂŒck in ihrem Gehege im Prof. Brandes-Haus. KoalamĂ€nnchen Mullaya hat dies wohlwollend, wenn auch unaufgeregt zur Kenntnis genommen. „Solange Sydney nicht in Hitze ist, spitzt Mullaya gerade mal aufmerksam die Ohren“, schmunzelt Revierleiter Olaf Lohnitz, der Sydney persönlich sowohl im November nach Duisburg gebracht und nun auch wieder nach Dresden zurĂŒck geholt hat. „Koalas sind EinzelgĂ€nger und zeigen nur wĂ€hrend der Paarungszeit Interesse am anderen Geschlecht.“ Dass die Chemie zwischen Mullaya und Sydney grundsĂ€tzlich stimmt, haben die Dresdner Tierpfleger*innen in der Vergangenheit bereits mehrfach beobachtet, nur fand bisher leider keine Geburt statt.

Nachdem das zweite Dresdner KoalamĂ€nnchen Iraga nach einer Pilzinfektion gestorben war und man befĂŒrchtete, dass auch Mullaya von dieser Krankheit betroffen sein könnte, entschied man sich in Dresden Ende letzten Jahres zu dieser eher ungewöhnlichen Koala-Reise nach Duisburg. Mit dem erfahrenen MĂ€nnchen Irwin sollte versucht werden, Sydney doch noch zur Zucht zu bringen. Es gab mehrere Deckakte, die jedoch ebenfalls nie zu einer erfolgreichen Geburt fĂŒhrten. Über die GrĂŒnde kann nur spekuliert werden. Der RĂŒcktransport von Sydney verlief laut Olaf Lohnitz sehr harmonisch. Der Dresdner Revierleiter hatte sich extra zwei Tage Zeit eingeplant, damit sich Sydney wieder an ihn gewöhnen konnte. Aber bereits am ersten Tag ließ sich Sydney vertrauensvoll von ihm auf den Arm nehmen und zeigte keinerlei Scheu. WĂ€hrend der Fahrt verhielt sie sich sehr ruhig in ihrer Box und zurĂŒck in Dresden klappte es umgehend mit der Futteraufnahme. Ein sicheres Zeichen dafĂŒr, dass sich Sydney wohl und entspannt fĂŒhlt. Eine schwache Hoffnung auf Duisburger Nachwuchs gibt es noch: Knapp zehn Tage vor Abreise wurde ein letzter Versuch unternommen, Sydney mit Irwin zu verpaaren. Nun heißt es wieder Tage zĂ€hlen und Daumen drĂŒcken. Aber auch wenn es dieses Mal nicht geklappt hat, ist man im Prof. Brandes-Haus einfach nur glĂŒcklich, die „Kleene“ wieder zu Hause zu haben."
Quelle: https://www.zoo-dresden.de/tierische-neuigkeit/koala-sydney-zurueck-in-dresden/
(24.05.2022, 12:41)
cajun:   Ein neuer Koala fĂŒr ZĂŒrich: Willkommen Tarni!
"Ankunft aus Deutschland: im Zoo ZĂŒrich ist ein neuer Koala eingetroffen. FĂŒr die Zoobesucherinnen und Zoobesucher ist «Tarni» im Moment allerdings noch nicht sichtbar.
Am Montagabend ist im Zoo ZĂŒrich ein neuer Koala angekommen. Das MĂ€nnchen heisst «Tarni» kommt und aus dem Zoo Duisburg in Deutschland, wo er auch geboren ist. Er ist 2 Jahre alt und 7,5 Kilogramm schwer.
Wie alle Tiere, die neu in den Zoo kommen, befindet sich Tarni zuerst nun in der QuarantÀne. Hier bleibt er rund vier Wochen lang.

Reise mit Astgabel
Tarni reiste in einer speziell fĂŒr ihn eingerichteten Box mit einem Transportfahrzeug von Deutschland in die Schweiz. Ein erfahrener Tierpfleger des Zoos begleitete das Koala-MĂ€nnchen wĂ€hrend der Fahrt.

Sobald Tarnis QuarantÀne vorbei ist, darf der Koala in sein neues Zuhause umziehen, die Australienanlage. Dort leben bereits das Weibchen Maisy und das MÀnnchen Uki.
Umzug im Rahmen des Zuchtprogramms
Zoodirektor Severin Dressen freut sich ĂŒber den Neuzugang. «Tarni kommt im Rahmen des EuropĂ€ischen Erhaltungszuchtprogramms EEP zu uns», sagt Dressen. «Wir freuen uns sehr ĂŒber ihn.»
Tarnis Name stammt aus der Sprache der australischen Ureinwohner.
Sichtbar ab Ende Juli/Anfang August
Aktuell ist das Australienhaus wegen einer grossangelegten Neubepflanzung fĂŒr die ZoogĂ€ste geschlossen. Die Wiedereröffnung erfolgt voraussichtlich Ende Juli/Anfang August. Ab dann ist Tarni dann auch fĂŒr die Zoobesucherinnen und Zoobesucher zu sehen.
Koalas (Phascolarctos cinereus) stammen ursprĂŒnglich aus Australien. Die Weltnaturschutzunion IUCN fĂŒhrt sie auf der Internationalen Roten Liste als «gefĂ€hrdet». Der Zoo ZĂŒrich hĂ€lt Koalas im Rahmen des EuropĂ€ischen Erhaltungszuchtprogramms EEP des EuropĂ€ischen Zooverbands EAZA.
Quelle: https://www.zoo.ch/de/zoonews/willkommen-tarni
(10.05.2022, 14:10)
cajun:   Im Zoo ZĂŒrich wird ĂŒbrigens das Australienhaus von MĂ€rz bis Juli geschlossen. Die Koalas sind dann nicht zu sehen.
https://www.zoo.ch/de/zoonews/australienhaus-von-ende-maerz-bis-anfang-juli-geschlossen

Zu den Koalas noch ein Interview aus den Niederlanden.
" Koala ist bedroht: Können wir dem Tier mit einem Zuchtprogramm helfen?
Koalas sind in Australien offiziell als gefĂ€hrdete Art gelistet. Ursachen wie Krankheiten, DĂŒrre und WaldbrĂ€nde haben die Zahl der Koalas dort seit 2001 halbiert. Die australische Regierung pumpt viel Geld hinein, um das Tier zu schĂŒtzen. Könnte ein Zuchtprogramm in den Niederlanden dem Tier helfen?
Mehrere gefĂ€hrdete Arten wurden zum Teil durch erfolgreiche Zuchtprogramme gerettet. Beispielsweise hat sich die Population des vom Aussterben bedrohten Vogels Kagu durch Zucht erhöht. Und in den 1980er Jahren gab es nur 22 Kalifornische Kondore, aber durch ein Zuchtprogramm fliegen jetzt ĂŒber 500 der Vögel herum.
Im deutschen Zoo Duisburg werden Koalas im Rahmen eines europĂ€ischen Zuchtprogramms gezĂŒchtet. Viele Koalas sind bereits geboren, aber die Zucht der Tiere ist nicht so selbstverstĂ€ndlich. Es sei ein teures Tier, wenn man es im Zoo halte. Man mĂŒsse ihnen jeden Tag Eukalyptus geben, denn das sei alles, was sie fressen, sagt Kerstin Ternes vom Zoo Duisburg zu EditieNL. Viele Zoos wollen eigentlich nicht viel Geld in die Tiere investieren: "Sie sind sĂŒĂŸ, aber es gibt nicht viel Interaktion mit ihnen." Auch die Zucht ist schwierig. Man brauche das richtige Umfeld und geschulte Tierpfleger, sagt Ternes. Es sei auch schwierig, weil wir keine Koalas aus der Wildnis kriegen, um unseren Genpool zu erweitern. Es ist nicht einfach, Koalas in oder aus Australien zu bekommen. Es ist ihr Nationaltier und daher gibt es viele EinschrĂ€nkungen. EuropĂ€ische Koalas werden daher nicht so schnell zurĂŒck nach Australien geflogen, um dort ausgewildert zu werden. Die Zuchtprogramme hier haben daher keine Auswirkungen auf die australische Population der Tiere.
Es gibt keine großen PlĂ€ne, Koalas in die Niederlande zu holen, sagt Direktorin Winneke Schoo vom niederlĂ€ndischen Verband der Zoos. "Ich weiß, dass Koalas in Europa aus Sandiago [San Diego ?] stammen, Australien exportiert kaum Beuteltiere. Sie denken, sie sollten die Art im eigenen Land zĂŒchten, damit man sie sofort freilassen kann", sagt Schoo. "Man kann Koalas wohl als Botschafter in die Niederlande holen: damit Geld fĂŒr den Schutz des Tieres in Australien gesammelt wird."
Quelle: https://www.rtlnieuws.nl/editienl/artikel/5288343/koala-bedreigde-diersoort-australie-fokprogramma
Übersetzung: Zoopresseschau
(22.02.2022, 16:15)
Jörn Hegner:   koalas soll es auch in den aquario de sao paulo von brasilien geben , hatte ich erfahren .
(02.01.2022, 22:35)
cajun:   Koala News aus Leipzig: Die Erstzucht verlief nahezu lehrbuchhaft, laut Zoo.

Koala-Junge Bouddi zunehmend allein unterwegs

Nach ĂŒber einem Jahr stets an der Seite von Mutter Mandie (4) beginnt fĂŒr Koala-Junge Bouddi allmĂ€hlich eine neue Zeitrechnung: Der Prozess der Abnabelung. Mit seinem Gewicht von mehr als vier Kilogramm hat sich Bouddi ordentlich entwickelt und wird zunehmend zu schwer, um von Mandie herumgetragen zu werden. „Wir beobachten immer hĂ€ufiger, dass er sich seine eigene Astgabel zum Schlafen und Fressen sucht und Mandie ihn nicht mehr trinken lĂ€sst. Das ist ein klares Zeichen dafĂŒr, dass der Abnabelungsprozess begonnen hat“, schĂ€tzt Seniorkurator Ariel Jacken ein.

Die Pfleger haben deshalb nicht nur die Eukalyptusrationen erhöht, sondern auch alle Wege und Tore geöffnet, so dass sich Mutter und Sohn aus dem Weg gehen können. „Die Aufzucht unseres ersten Koala-Jungtieres verlief wie aus dem Lehrbuch, und wir sind alle erfreut darĂŒber, wie vorbildlich Mandie sich bisher als ErstgebĂ€rende um ihren Nachwuchs gekĂŒmmert hat. Durch das vertrauensvolle VerhĂ€ltnis der Pfleger zu ihr war es uns immer möglich, die Aufzucht direkt zu ĂŒberwachen, durch regelmĂ€ĂŸiges Wiegen den Entwicklungszustand des Jungtieres zu kontrollieren und zahlreiche Erfahrungswerte zu sammeln“ erlĂ€utert Jacken weiter. Bis Mandie und Bouddi abschließend voneinander getrennt werden, wird aber noch ein wenig Zeit vergehen.
Quelle: https://www.zoo-leipzig.de/artikel/koala-junge-bouddi-wird-selbstaendig-1097/
(04.05.2021, 12:50)
cajun:   Neuigkeiten von den Koalas aus Duisburg:
Zoo Duisburg 18.03.2021
"Deutschlandweit einzigartig, europaweit eine Seltenheit: Im Koalahaus des Zoo Duisburg wachsen derzeit gleich zwei junge Koalas auf.
Mit viel Engagement kĂŒmmert sich das erfahrene Tierpflegerteam insbesondere um das kleine Koalaweibchen Eerin. Revierleiter Mario Chindemi berichtet von den Herausforderungen der Aufzucht des Jungtieres. Ihr Name leitet sich aus der Sprache der australischen Ureinwohner ab und bedeutet „kleine graue Eule“. Deutschlandweit einzigartig, europaweit eine Seltenheit: Im Koalahaus des Zoo Duisburg wachsen derzeit gleich zwei junge Koalas auf. WĂ€hrend das Ă€ltere Jungtier von Mutter Gooni bereits auf den Namen Tarni getauft wurde, selbststĂ€ndig umherklettert und schon zuverlĂ€ssig Eukalyptus knabbert, umsorgt das erfahrene Tierpfleger-Team derzeit das Jungtier von Mutter Eora besonders intensiv. Eerin, so der Name des kleinen Weibchens, muss teilweise zugefĂŒttert werden. Seit 1994 Leben Koalas in Duisburg. Seither wurden am Kaiserberg weit ĂŒber 30 Jungtiere der grauen Beuteltiere erfolgreich aufgezogen. „Jede Geburt und jede Aufzucht ist etwas Besonderes, man kann sich noch immer an jedes einzelne Tier erinnern“, so Revierleiter Mario Chindemi. Der 56-jĂ€hrige betreut die Koalas im Zoo Duisburg bereits von Beginn an, gilt als Fachmann in Sachen Pflege der sensiblen Beuteltiere. Auf die Erfahrung und das nötige FingerspitzengefĂŒhl des gesamten Koala-Teams kommt es derzeit besonders an, denn ein Jungtier braucht UnterstĂŒtzung, wird teilweise zugefĂŒttert. „Wir mussten eingreifen und Starhilfe geben, ansonsten hĂ€tte es das kleine Koalaweibchen nicht geschafft“, erinnert sich Chindemi. RoutinemĂ€ĂŸig wiegen die Pfleger ihre SchĂŒtzlinge. Vom Gewicht des Weibchens, welches mit Jungtier im Beutel gewogen wird, lassen sich RĂŒckschlĂŒsse auf die Entwicklung des Nachwuchses ziehen. „Im Rahmen der Kontrolle ist uns aufgefallen, dass Eoras Jungtier innerhalb einiger Tage nicht an Gewicht zugenommen hat“, so Tierpfleger Chindemi. Ein Alarmsignal, denn normalerweise legen die jungen Beuteltiere in dieser Lebensphase pro Tag etwa 10 Gramm Körpergewicht zu. „Wir haben sofort begonnen, das Jungtier mit spezieller Koalamilch zuzufĂŒttern und zeitgleich Ursachenforschung betrieben“, schildert Tierpfleger Chindemi. Bei der Untersuchung von Mutter Eora erkannten TierĂ€rztinnen und Pfleger den Grund fĂŒr das stagnierende Wachstum des Jungtieres: Haare im Beutel hatten sich um die Zitze der Mutter gewickelt, der Milchfluss war daher nur noch sehr eingeschrĂ€nkt möglich. „Kleine Ursache, große Wirkung und von außen nicht zu sehen. Sowas hatten wir bei uns noch nicht“, beschriebt Chindemi die Situation. Trotz Behandlung und mehrerer Versuche wurde schnell deutlich, dass Eora nicht mehr genug Milch geben kann. „Da ĂŒberlegt man nicht lange, fĂŒr uns alle war direkt klar, dass wir hier Starthilfe geben werden“, betont der Koalafachmann. TagsĂŒber lebt das kleine Weibchen Eerin bei Mutter Eora im Koalahaus, wird von ihr umher getragen und liebevoll umsorgt. Immer wieder kommen die Pfleger vorbei und fĂŒttern Milch zu. Zum Abend schlĂŒpft dann Mario Chindemi in die Rolle der Koalamutter, bietet immer wieder die spezielle Koalamilch sowie Eukalyptus an und trĂ€gt die Kleine in einem selbstgenĂ€hten Beutel umher. „Dieser Stoffsack hat schon so vielen Beuteltieren ĂŒbergangsweise eine Heimat geboten – egal ob KĂ€nguru Lizzy oder Wombat Apari, sie sind alle mit ihm groß geworden“, lacht der Tierpfleger. Wenn alle schlafen gehen, wird der Mini-Koala bei Mario Chindemi richtig munter, turnt umher und trainiert beim Klettern seine Muskeln. „Dann schaut sie mich mit ihren Kulleraugen an – wie eine Eule“, lacht der Pfleger. Und genau das ist auch der Ursprung ihres Namens: Eerin stammt aus der Sprache der australischen Ureinwohner und bedeutet ĂŒbersetzte „kleine graue Eule“. Mittlerweile ist der Minikoala aus dem gröbsten raus, nimmt fleißig an Gewicht zu und wird immer agiler. Schon sehr bald wird sie dauerhaft in der Koalagruppe des Zoos leben. Gemeinsam mit ihrer Mutter Eora und SpielgefĂ€hrten Tarni, der zeitgleich mit Eerin in Duisburg groß wird"
Quelle: Pressemitteilung des Zoos
(22.03.2021, 15:30)
Jörn Hegner:   plant vielleicht noch irgendein niederlĂ€ndischer zoo Koalas . weil mir sagte mal jemand was von den burgers zoo in arnheim .
(31.08.2019, 23:38)
Oliver Muller:   In Belgien leben nun je 0,1 Koala in Antwerpen und Planckendael (vor Ort verifiziert) sowie offenbar 0,3 Koalas in Pairi Daiza (drei gesehen, Geschlechter laut ZTL). In Leipzig lebt 1,0 und in Dresden 2,0. Weiß da jemand etwas, wieso und warum man nicht tauscht?
(31.07.2016, 17:31)
Hannes Lueke:   Ich denke da nicht nur an die großen Zoos
Rhenen erhĂ€lt in KĂŒrze Pandas und ist ein ĂŒber die Grenzen wenig bekannter privater Tierpark. Wer weiß wer da noch nachzieht.
Die Kosten fĂŒr eine Koalahaltung sinken logischerweise massiv mit jeder im dicht besiedelten Europa hinzu kommenden. Das teure ist das einfliegen von Futter. Es zB zwischen Dresden und Leipzig zu verteilen ein Kinderspiel
(29.03.2016, 13:21)
Oliver Muller:   Da kann ich mir kaum vorstellen, dass dann Zoos wie Prag, Wroclaw, Kopenhagen nicht auch bald auf die Idee kommen. In Hamburg wĂŒrde sich statt der Kattas als BegrĂŒĂŸunskommitee im Tropenaquarium auch ein Stand fĂŒr Koala-Fotos anbieten. Und dann Rotterdam, Arnhem, Chester...
(29.03.2016, 12:17)
Michael Mettler:   Na ja, wenn doch NasenbĂ€ren (jedenfalls Nasua nasua) als potenziell invasive Art jetzt nur noch unter EinschrĂ€nkungen gehalten werden dĂŒrfen, braucht man doch Ersatz ;-)
(28.02.2016, 14:13)
Tim Meschke:   Ich seh's schon: Koalas werden die neuen ErdmĂ€nnchen und NasenbĂ€ren. ;)
(28.02.2016, 12:18)
Sacha:   Nicht zu vergessen ZĂŒrich, dass nach dem Umbau des Afrikahauses dort ebenfalls Koalas zeigen will.
(27.02.2016, 21:01)
Martin Mercus:   @Oliver Muller: Und damit sind sie nicht die einzigen. Pairi Daiza hat bereits vermeldet, dass Koalas kommen werden (Mitarbeiter sind deswegen bereits in Australien, um Erfahrungen zu sammeln), und selbst Avivauna möchte als erster niederlĂ€ndischer Park Koalas halten.
(27.02.2016, 17:04)
Oliver Muller:   Weiß jemand, wie aktuell die Chancen fĂŒr neue Halter sind, an Koalas zu kommen? Dresden wĂŒnscht sich MĂ€dchen, aber auch Leipzig, Berlin TP und offenbar Stuttgart wĂŒnschen sich Koalas,
(27.02.2016, 14:49)
th.oma.s:   GeschĂ€tzt + 150. - 200 t. + in Dresden.
(DD 2014 876T ,+ 160. T. zum Vorjahr und höchhste besucherzahl sweit 1990)Die Koalas sind seit Ende III. Quartal 13 in der Ausstellung, 2013 war in DD vom Wetter her ein ausgeprÀgt zoofreundliches Jahr)
(14.01.2015, 16:40)
Michael Mettler:   Als Ableger der Panda-Koala-Diskussion unter "Große Pandas": Weiß jemand, wie sich die Aufnahme der Koala-Haltung in Zoos wie Dresden oder Wien auf die dortigen Besucherzahlen niedergeschlagen hat?
(14.01.2015, 08:23)
Michael Mettler:   Da wir um das Thema kaum noch herumkommen: Wie sieht es denn DA mit der genetischen Basis aus? Aufgrund des australischen Ausfuhrbestimmungen sind doch seinerzeit bestimmt nicht gerade viele Koalas in die USA gelangt.
(25.06.2006, 00:00)
Sitara:   In der Zeitschrift des Kölner Zoos, Heft 2, 2005, gibt es zu den bereits erwĂ€hnten Fakten einen umfangreichen sehr guten Bericht mit sehr schönen Fotos ĂŒber die Koalahaltung und -zucht in Duisburg von Achim Winkler. 2004 ist Duisburg die Verwaltung der europĂ€ischen Population ĂŒbertragen worden.
(25.06.2006, 00:00)
Michael Mettler:   Um von den Eukalyptus-Importen etwas unabhĂ€ngiger zu sein baut Duisburg inzwischen in GewĂ€chshĂ€usern selbst eine Reihe von Eukalyptusarten an. Leider geben sich die Koalas ja nicht mit einer Sorte zufrieden, sondern wechseln immer wieder - was wohl daran liegt, dass EukalyptusblĂ€tter zeitweise große Menge an BlausĂ€ure enthalten. Und wenn der Koala das merkt, steigt er eben solange auf die nĂ€chste Art um.

Friedrichsfelde hatte tatsĂ€chlich schon knapp vor Duisburg kurzzeitig Leih-Koalas. Böse Zungen behaupten, das sei nur forciert worden, damit nicht der Duisburger Zoo mit seinem frisch aus Berlin gekommenen Chef als erster in Deutschland Koalas zeigen konnte, wo doch dieser Rang der Hauptstadt gebĂŒhrte... So wurde dann wohl ein Blitz-Deal abgewickelt. FĂŒr die beiden Leih-Koalas wurden die glĂ€sernen Anlagen im Alfred-Brehm-Haus gebaut, in denen heute Palmen- und Kurznasenflughunde gehalten werden.
(25.06.2006, 00:00)
Michael Amend:   Da waren die Stockholmer also nur"Leih-Koalas".Die Haltungen in Wien , Planckendael , Beauval , Madrid und Lissabon sind aber dauerhafte Haltungen. Es sind bestimmt noch ein paar Halter mehr in Europa, komme aber jetzt nicht darauf. Der Eukalyptustransport fĂƒÂŒr die Duisburger Tiere wird von LTU gratis ĂƒÂŒbernommen. DafĂƒÂŒr hÀngt ja auch ein großes Werbeplakat am Duisburger Koalahaus. London hatte in den 90 iger jahren auch Koalas , und zwar dort, wo derzeit ncoh ein Aye-Aye gehalten wird.Nach dem Tod des Koalaweibchens wurde das MÀnnchen aber nach Amerika zurĂƒÂŒckgegeben. Meines Wissens nach war London entweder der einzige oder der erste europÀische Zoo, der weit vor dem zweiten Weltkrieg Koalas versucht hat, zu halten.
(25.06.2006, 00:00)
Zoosammler:   Habe die Koalas in Stockholm letzten Sommer gesehen und eben gegooglet. Bin dem schwedischen zwar nicht mĂ€chtig, was ich aber lesen konnte waren "til", "San Diego Zoo" und einige Daten, kurz: Offensichtlich sind "Teddy und Freddy" auch so eine Leihgabe gewesen und mittlerweile zurĂŒck in Amerika.
Die Schönbrunner Haltung ist aber meines Wissens auf lÀngere Zeit angelegt.
(25.06.2006, 00:00)
Frank-Walter BĂŒschner:   Zu der Eukalyptusbeschaffung: Ich habe irgendwo mal gelesen, bzw gesehen, das die Luftfahrtgesellschaft LTU eine Art "Vertrag" mit dem Duisburger Zoo hat, denn die LTU bringt von ihren Australien-FlĂŒgen immer Eukalyptus mit. Oder so Ă€hnlich. Bin mir aber nicht merh so sicher, aber irgendwas war da mal mit einer Fluggesellschaft.
(25.06.2006, 00:00)
Michael Amend:   @Zoosammler
Um einmal klar zu stellen, ich habe nichts gegen Koalas , nur finde ich sie aufgrund ihrer mangelden AktivitÀt, die auf ihre spezialiesierung auf Eukalytus zurĂƒÂŒckgeht, eben nicht ganz so interessant. Sind sie aber aktiv, danns chaue ich mir Koalas genauso an wie andere Tiere eben auch ( außer Spinnen und Kronenkraniche) Ich denke , das dies ein nicht unwesentlciher Faktor ist, das Koalas bislang in Deutschland nur in Duisburg gehalten werden. Die Haltung von koalas ist natĂƒÂŒrlich auch kostenintensiv , das wird sicherlich auch eien Rolle spielen. Da alle Koalas außerhalb Australiens San Diego gehören , mĂƒÂŒĂƒŸen auch sehr strenge Richtlinien , die San Diego vorgibt , erfĂƒÂŒllt werden.
Die Duisburger Koalahaltung ist tatsÀchlich die erste dauerhafte Haltung in Deutschland , ich glaube, kurz , bevor Duisburg zunÀchst leihweise seine Tiere bekommen hat , hat Friedrichsfelde ein Paar Koalas leihweise aus San Diego im Alfred-Brehm-Haus gezeigt, das war 1994. Woher hat denn das Skansen Akvariet seine Koalas ? Ich glaube aber , das bestimmt irgendwann doch noch ein zweiter Zoo in Deutschland Koalas halten wird.
(25.06.2006, 00:00)
Zoosammler:   Wo hier im Forum so ĂŒber Koalas hergezogen wird, dachte ich, sie wĂ€ren durchaus einen eigenen Thread Wert.
Sind die Duisburger Koalas die ersten, die nach Deutschland gelangten?
Das wĂŒrde mich doch stark wundern, immerhin wurde frĂŒher ja so gut wie alles importiert, auch wenn man es dann nur ein oder zwei Wochen im Zoo am Leben erhalten konnte.
Wieso interessiert sich kein anderer deutscher Zoos fĂŒr Koalas? Sie sind unglaubliche Publikumsmagneten und selbst kleine Einrichtungen wie das Skansen Akvariet in Stockholm (sehr interessanter Tierbestand ĂŒbrigens) halten sie inzwischen. Sollte die Versorgung mit Eukalyptus tatsĂ€chlich so unrentabel sein?
(25.06.2006, 00:00)

alle Beiträge