Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Tierpark K├Âthen



W. Dreier:   Na, wenn es nicht einen zweiten Geburt gegeben haben sollte - hier ein Jungtier vor 10 Tagen
(20.06.2022, 14:51)
W. Dreier:   Nach dem Roth├Ârnchen dann mit dem Zug zur├╝ck nach Dessau: Anstandsbesuch bei den Kragenb├Ąren
(10.06.2022, 13:52)
W. Dreier:   Das Wetter war gut, aber der Baumbestand machte die Belichtungen etwas schwierig, da zumal die Absperrungen doch aus recht kleinteiligen Gittern oder Netzen bestanden. Sicher aus guten Gr├╝nden standen die Besuchersperren auch noch recht weit entfernt von den eigentlichen Tiergittern. Bei den Ursons mit den Skunken aber Verglasung nur bis etwa 1, 75 m H├Âhe
Hier das Servaljungtier
(10.06.2022, 13:47)
W. Dreier:   Was w├Ąre noch an "besseren" Tieren zu nennen: Roth├Ârnchen, z├╝chtende Ursons und Servale, Alpensteinb├Âcke mit 3 Jungen, jetzt eingez├Ąunte Pr├Ąriehunde bei den B├Âcken, z├╝chtende Bennet`s und Emus, bei den V├Âgel einige Amazonen und Sittiche.
Weiter ├╝berraschend der Anatidenbestand sogar mit H├╝hnergans.
Dann f├╝r die Kinder Schweinchen (Minipigs, viele Ziegen, wei├če Esel mit Nachwuchs, Berberaffen, Marderhunde, Damhirschfarb-Mutanten, daselbst Nutrias, Wasserschweine, Sikas.
Und ganz am Eingang eine neue Anlage f├╝r einen Fisch-Kater, die Tiger noch hinter soliden Gittern.
(10.06.2022, 13:38)
W. Dreier:   @ Ach Gott, T. Sagorski! Kolonok nat├╝rlich, das Alter!
Weiter erstaunlich die Krallenaffen: G├Âldi, Goldhand, Kaiserschnurrbart und Wei├čpinsel.
Hier der G├Âlditamarin.

(10.06.2022, 13:26)
W. Dreier:   Fotografisch in der ├Ąu├čersten Ecke: eine Genette
(10.06.2022, 13:23)
Tim Sagorski:   @W. Dreier:

Unter "Burunduk" kenne ich bisher nur das Sibirische Streifenh├Ârnchen...
(10.06.2022, 13:20)
W. Dreier:   Da ich die 2 km vom Bahnhof zum TP ging, kam ich "erst" gegen 9. 55 an - zum Gl├╝ck - denn: ├ľffnungszeit war um 10 Uhr! ├ťberhaupt nimmt man die Coronaregeln ernster als in dem S├╝ndenbabel Berlin, wo mittlerweile selbst in U- und S- Bahn die Regeln nicht mehr gro├č beachtet werden. Und Fahrradfahrer wurden wieder hinausexpediert, wenn sie i das nicht vorgesehene Abteil hinein wollten. Und auch Ticketkontrolle.
Hier ein Tundra"w├Âlfchen"
(10.06.2022, 13:20)
W. Dreier:   Und auch nicht all zu oft zu sehen: Feuerwiesel oder Burunduk
(10.06.2022, 12:18)
W. Dreier:   Ein Lob dem 9-Euro-Ticket: nach langer Zeit wieder eine richtige "Erstsichtung" - also nicht irgendwelche "M├Ąuschen" oder "kleine graue V├Âgel": ├Âstlicher Fleckenskunk ( aber auch in der Woche war es voll)
(10.06.2022, 12:14)
Sven Brandt:   Der Tierpark liegt in der "Fasanerie".

"Die Fasanerie ist ein Naherholungsgebiet im Zentrum der Stadt K├Âthen (Anhalt). Das ausgedehnte Wegenetz l├Ądt zum Spazieren, Rad fahren und Joggen ein. Dar├╝ber hinaus ist der Tierpark innerhalb der Fasanerie einen Besuch wert. ..." https://www.koethen-anhalt.de/de/gruenes-koethen/gruenes-koethen.html
(07.11.2021, 08:02)
W. Dreier:   Na, hie├č / hei├čt die Umgebung nicht sogar ``Fasanen-Park``?
(05.11.2021, 17:40)
W. Dreier:   Ich erfuhr doch Ende 2019, dass es ein Zuchtverbot f├╝r Berberaffen gibt (die 2 im TP vom Vorjahr wurden noch vor dem ``Verbot`` gezeugt.) Oder gilt das nur f├╝r EAZA-Mitglieder?
(15.08.2020, 12:28)
Adrian Langer:   Fischkatze. Eigentlich hatte ich nur mit einer gerechnet. Zu sehen waren aber zwei.
(05.05.2020, 15:16)
Adrian Langer:   Kaiserschnurrbarttamarin
(05.05.2020, 15:14)
Adrian Langer:   Rothandtamarin
(05.05.2020, 15:13)
Adrian Langer:   Streifenskunk
(05.05.2020, 15:13)
Adrian Langer:   Nach der Coronapause der erste Besuch in einem Zoo. Seit meinem letzten Besuch hat sich einiges getan. Gekommen bin ich eigentlich wegen der Nachtaffen, die sind aber noch hinter den Kulissen. Neu waren Fischkatze und Kleinfleckgenette.

Anbei Wildmeerschweinchen
(05.05.2020, 15:12)
Carsten Horn:   Was wundert daran? Die sind seit 25 Jahren durchs TV bekannt und das ist eher ein harmloses Vergehen... Die Flodders sind nix dagegen...
(13.02.2019, 10:00)
Gudrun Bardowicks:   Ich sehe die Entscheidung als sinnvoll an, da in einem von vielen Menschen besuchten Tier- oder Wildpark der Schutz der Besucher und Tiere eine wichtige Rolle spielt und es f├╝r zoologische Einrichtungen auch sinnvoll ist, dass man bei Bedarf Anlagen neu bauen oder erweitern mu├č, was nicht immer ohne das Entfernen ├Ąlterer B├Ąume geht. Eine Herausl├Âsung des Tierparks aus dem NSG hei├čt ja nicht gleich, dass alle alten B├Ąume entfernt werden. Ich denke, dasssich auch die Tierparkleitung sehr gr├╝ndlich ├╝berlegen wird, welche B├Ąume aus Sicherheitsgr├╝nden oder f├╝r Gehegeneubauten- bzw. Erweiterungen gef├Ąllt werden m├╝ssen und keine Tabula Rasa auf der Tierparkfl├Ąche machen wird, da es ja auch im eigenen Interesse ist, die Erholungsfunktion und landschaftliche Einbindung der Einrichtung zu erhalten.
Auf jeden Fall kann der Tierpark Planungen jetzt schneller umsetzen als bisher, was f├╝r die weitere Entwicklung eigentlich nur positiv sein d├╝rfte, falls f├╝r die Ma├čnahmen genug Geld vorhanden ist.
(31.10.2018, 10:27)
Emilia Grafe:   Das ist ja interessant! Vielen Dank f├╝r die Infos.
(16.07.2018, 09:43)
Emilia Grafe:   Die Anlage der Syrischen Braunb├Ąren sieht Ihren Bildern zufolge wirklich weniger ansprechend aus, als auch ich sie mir vorgestellt habe. Im Allgemeinen bin ich sehr gespannt, was die Zucht der Braunb├Ąren dort angeht, weil er m├Ąnnliche B├Ąr aus Stralsund (ehemals aus Montpellier) in Stralsund nicht zur Zucht schritt, weil er seine Zuchtpartnerin dort t├Âtete. Dies geschah allerdings schon 2009... insofern bleibt abzuwarten, ob es nicht in K├Âthen in einem anderen Gehege mit einer anderen Partnerin erfolgreicher wird.
(14.07.2018, 23:22)

alle Beiträge