Forum

-> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)


Beitrag hinzufügen
Name: (= Nachname) Passwort: (= Kundennummer)
Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
Beitrag:
Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
Link zu anderen Medien:
Bitte anklicken, wenn Ihr Beitrag in erster Linie einen Link zu anderen Medien (Zeitungsmeldung etc.) darstellt.
Foto:
(gif/jpg/png / Dateigröße max. 2MB)

Zoo-JubilÀen



cajun:   Landau startet ins JubilĂ€ĂŒmsjahr:
„120 Jahre Zoo Landau in der Pfalz –
Jahresprogramms 2024 von Zoo, Zooschule und Zoo-Freundeskreis vorgestellt
Nicht nur die Stadt Landau feiert im Jahr 2024 ein JubilĂ€um, auch den Zoo Landau in der Pfalz gibt es in diesem Jahr bereits 120 Jahre! Zoo, Zooschule und der Freundeskreis Zoo Landau haben ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm fĂŒr das JubilĂ€umsjahr geplant, das am 1. Februar im Rahmen eines PressegesprĂ€chs vorgestellt wurde. Landaus Beigeordneter und Zoodezernent Jochen Silbernagel, Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel, Zooschulleiterin Dr. Gudrun Hollstein und der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Freundeskreises Zoo Landau e.V., Gerhard Blumen, gaben einen Ausblick auf die vielfĂ€ltigen AktivitĂ€ten.
„Einer der Höhepunkte: Am 25. August wird es ein großes, von allen Partnern gemeinsam gestaltetes, JubilĂ€ums-Sommerfest geben,“ stellt Zoodirektor Heckel heraus. Groß und Klein, Jung und Alt können sich im Laufe des Jahres darĂŒber hinaus auf mehr als 20 Einzelveranstaltungen freuen. Das Jahresprogramm startet fĂŒr interessierte Erwachsene mit Voranmeldung am Valentinstag (14. Februar) mit einer ZoofĂŒhrung zum Thema „Liebe bei Tieren“, zu der auch ein kleiner Sektempfang gehört. „Der Freundeskreis Zoo Landau wird u.a. den Ostermontag gestalten und sich außerdem am Pfingstmontag im Rahmen des Deutschen Zooförderertages im Zoo den GĂ€sten vorstellen,“ merkt Freundeskreis-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Blumer an.
Eine AbendfĂŒhrung fĂŒr Familien mit Ausklang am Lagerfeuer gibt es mit der Zooschule es zu Beginn der Sommerferien. Zoo und Zooschule beteiligen sich außerdem wieder an der weltweiten Veranstaltung „Traumnacht im Zoo“ und bieten chronisch kranken und behinderten Kindern und deren Familien am 7. Juni einen exklusiven, kostenlosen Abend im Zoo. Am 14. Juli gibt eine SonntagsfĂŒhrung einen historischen RĂŒckblick auf die Entwicklungen des Zoos. Eine FĂŒhrung speziell fĂŒr Senioren und Seniorinnen bietet die Zooschule unter dem Titel „Der Zoo im Wandel der Zeiten“ an, genauso wie die sehr beliebte ZoofĂŒhrung im Rahmen des „Opa-Oma-Enkeltags“. Und noch eine SonntagsfĂŒhrung im Oktober fĂŒr die ganze Familie befasst sich mit dem Thema Terrarientiere. Die Zooschule wird traditionell das Halloween-Herbstfest am 31. Oktober gestalten. An einem der Adventssonntag erfahren Familien etwas zum Thema „Tiere im Winter“. Außerdem beteiligt sie sich am bundesweiten Vorlesetag. Auch das wichtige Thema Tierschutz hat seinen festen Platz. Vom 11. bis 22. MĂ€rz kann in der Zooschule im Rahmen der Tierschutz-Wochen der „Streichelzoo-FĂŒhrerschein“ von Kita-Gruppen erworben werden. Am 5. Oktober gibt es anlĂ€sslich des Welttierschutztages, gemeinsam mit Reptilienexperte Peter Buchert von der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT e.V.), einen Workshop unter dem Titel „Ein Reptil fĂŒr Zuhause“. Hier erfahren Kinder im Alter von 8-14 Jahren, dass lebende Tiere spezielle BedĂŒrfnisse haben und keine Spielzeuge sind. Aber das Bildungsprogramm der Zooschule geht noch viel weiter. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) sowie dem Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft (EWW) des Landkreises SĂŒdliche Weinstraße werden interessierten Kitagruppen und Schulklassen verschiedener Stufen kostenlos Gutscheine fĂŒr den Zooschulunterricht angeboten. Die Themen sind: Umgang mit Abfall, Abfallvermeidung, Recycling und Upcylcling. „Aber ganz besonders schön ist es auch, dass die EWL in diesem Jahr auch Partner der EWL-Zoo-Jugendspiele ist, die am 12. und 13. Juni stattfinden,“ darauf verweist die Leiterin der Zooschule Dr. Gudrun Hollstein. Diese Veranstaltung wurde im Jahr 2015 von der Landauer Zooschule ins Leben gerufen und richtet sich an 4. Klassen, die in diesem Wettbewerb ihr Wissen rund um die Bedrohung und den Schutz der Artenvielfalt unter Beweis stellen.
Reptilienfreunde treffen sich vierteljĂ€hrlich zum schon traditionellen „DGHT-Schildkrötenstammtisch“.
Um Artenschutz dreht sich auch der „Kiebitz-Familientag“ am 12. Mai an dem Zooschule, NABU und GNOR den Vogel des Jahres 2024 in den Mittelpunkt stellen. Um einen exotischen Vogel geht es hingegen beim großen Pinguin-Aktionstag am 28. April, den Zoo und Zooschule gemeinsam mit der Artenschutzorganisation „Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.“ durchfĂŒhren.
Der Zoo unterstĂŒtzt außerdem in diesem Jahr auch wieder zwei wichtige Artenschutzkampagnen: Die Aktion „Zootier des Jahres“ der Zoologischen Gesellschaft fĂŒr Arten- und Populationsschutz e.V. (ZGAP) rĂŒckt in diesem Jahr den Gecko in den Fokus, um ĂŒber die Bedrohung dieser Tiergruppe zu informieren und Spenden fĂŒr Schutzmaßnahmen zu sammeln. Der Zoo Landau ist hierfĂŒr erneut Platinförderer. Daneben unterstĂŒtzt der Zoo Landau auch die zweijĂ€hrige Kampagne der EuropĂ€ischen Zoo- und Aquarienvereinigung (EAZA), die den Titel „Vietnamazing“ trĂ€gt und sich der einzigartigen und höchst bedrohten Fauna Vietnams widmet.
Noch besonders ist: Eine „JubilĂ€umszeitung“, die ab sofort kostenlos an der Kasse fĂŒr interessierte ZoogĂ€ste ausliegt, fasst u.a. in einer Chronik 120 Jahre Zoogeschichte eindrĂŒcklich zusammen. Neben verschiedenen Grußworten finden sich allerlei Zahlen und Fakten rund um den Zoo, Berichte von WeggefĂ€hrten und Erinnerungen von ZoogĂ€sten an besonders schöne Zoobesuche in Wort und Bild. Und eine neuer JubliĂ€ums-Fotorahmen in der NĂ€he des Affenhauses lĂ€dt zu einem Schnappschuss als schöne Erinnerung an einen Zoobesuch in Landau ein.
„Im Jahresprogramm ist sicher fĂŒr jeden etwas dabei, und zusammen mit den Teams vom Zoo, der Zooschule und vom Freundeskreis freue ich mich auf zahlreiche GĂ€ste,“ sagt Zoodezernent Silbernagel und dankte allen beteiligten Akteuren."
Quelle: https://zoo-landau.de/news-und-aktionen/zoo-jubilaumsprogramm-der-presse-vorgestellt.html

Zur JubilÀumszeitung:
"Landau – 120 Jahre Zoo Landau in der Pfalz – JubilĂ€umszeitung mit spannenden und lesenswerten Infos ab sofort kostenlos verfĂŒgbar. Mindestens zwei imposante Dinge zieren das Titelblatt der nun ganz neu kostenlos verfĂŒgbaren Zoo-JubilĂ€umszeitung: Zum einen gibt es beeindruckende Zahlen, nĂ€mlich „120 Jahre Zoo Landau 1904-2024“, die sofort ins Auge stechen. Zum anderen wendet im Titelfoto der imposante Sibirische Tigerkater „Igor“ seinen Blick auf den Anlass des JubilĂ€ums. Dank toller UnterstĂŒtzung aus dem Zoo-Freundeskreis, von Zoofans aus der BĂŒrgerschaft, von Akteurinnen und Akteuren der Zooschule, von Verfasserinnen und Verfassern von Grußadressen und von Kindern, ist die Zeitung reichhaltig mit TextbeitrĂ€gen, Fotos oder gemalten Bildern gefĂŒllt. Als tatsĂ€chlich „zentrales Element“ findet sich im Innenteil die fortgeschriebene Zoo-Chronik. Eine solche war schon zum 100-jĂ€hrigen JubilĂ€um vom langjĂ€hrigen Verwalter des Zoos, GĂŒnter Fengler, verfasst worden. Der Schatzmeister des Zoo-Freundeskreises und Zoo-Enthusiast, Klaus Blumer, ergĂ€nzte diese um die Jahre 2004 bis 2024.

Spannend und oft amĂŒsant sind die teils von Fotos begleiteten BeitrĂ€ge von verschiedenen Zoo Fans sowie Weg Begleiterinnen und Weg Begleitern des Zoos zu lesen. Wie aufregend einige der zu Zeiten durchgefĂŒhrten Tiertransporte verliefen, weiß z.B. der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Freundeskreises, Gerhard Blumer, zu berichten. Freundeskreisvorsitzender SanitĂ€tsrat Dr. Helmuth Back wartet nicht nur mit einem Grußwort auf, sondern schildert etwas schmerzhafte Zooerinnerungen aus seiner SchĂŒlerzeit. „Haus- und Hofarchitekt“ des Landauer Zoos, Peter Buchert, erklĂ€rt, warum er sich nicht als das gefĂ€hrlichste Raubtier im Zoo empfindet. Seiten mit Zahlen und Fakten aus dem Zoo, der Zooschule oder dem Förderverein belegen eindrĂŒcklich vielfaches Engagement aus verschiedensten Bereichen.
„Allen, die unserem Aufruf gefolgt sind, Material fĂŒr die JubilĂ€umszeitung zu liefern, danke ich ganz herzlich fĂŒr die UnterstĂŒtzung,“ sagt Landaus Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel und blĂ€ttert stolz durch das fertige Werk. Zudem sei er dankbar fĂŒr die schon vielfach eingegangenen guten WĂŒnsche fĂŒr den Zoo, die u.a. auch durch die Grußworte von Landaus OberbĂŒrgermeister Dr. Dominik Geißler, Zoodezernent Jochen Silbernagel oder Prof. Dr. Jörg Junhold, PrĂ€sident des Verbandes der Zoologischen GĂ€rten, dokumentiert sind.

Dank finanzieller UnterstĂŒtzung ausgewĂ€hlter Anzeigenkunden, des Zoo-Freundeskreises und wohlwollender Preisfindung bei Gestaltung und Druck der Zeitung durch die Firma reproTECH in Steinweiler ist es nun möglich, 10.000 Exemplare an interessierte Leserinnen und Leser zu verteilen. Die JubilĂ€umszeitung gibt es u. a. an der Zoo Kasse oder im BĂŒro fĂŒr Tourismus (BfT) im Landauer Rathaus (Markstraße 50)."
Quelle:https://www.mrn-news.de/2024/02/08/landau-120-jahre-zoo-landau-in-der-pfalz-jubilaeumszeitung-mit-spannenden-und-lesenswerten-infos-ab-sofort-kostenlos-verfuegbar-523935/
(08.02.2024, 10:34)
cajun:   Na, möchte wer was beisteuern?
" Zoo Landau in der Pfalz feiert 2024 sein 120jĂ€hriges Bestehen – BeitrĂ€ge fĂŒr die Gestaltung einer Zoo-JubilĂ€umszeitung gesucht.
Vor nun beinahe 120 Jahren ĂŒbernahm der Landauer Verein „Vogelfreund“ einen Teil des heutigen ZoogelĂ€ndes entlang von Überesten der historischen Fortanlagen. Alles begann damals mit dem Bau eines ersten Vogelhauses. Am 24. Juli 1904 wurde dieses „Vogelheim“ der Öffentlichkeit erstmals zum allgemeinen Besuch freigegeben. Dieses Datum gilt seither als das offizielle GrĂŒndungsdatum der spĂ€ter „Tiergarten Landau“ und heute „Zoo Landau in der Pfalz“ genannten Einrichtung!
Im kommenden Jahr 2024, nach 120 Jahren, ist der Landauer Zoo weiterhin ein bedeutender Freizeit- und Erholungsort. Gleichrangig ist er nach seinem heutigen SelbstverstĂ€ndnis jedoch auch eine Einrichtung der Bildung fĂŒr Nachhaltigkeit, des Artenschutzes und der Forschung. Als solche ist der Zoo weit ĂŒber die Grenzen der Stadt hinaus beliebt, anerkannt und erfolgreich. Ein Grund stolz zu sein. Und so gilt es 2024, neben dem ebenfalls groß zu begehenden 750jĂ€hrigen Landauer StadtjubilĂ€um, auch den Geburtstag des Zoos in Landau zu planen und wĂŒrdig zu feiern.
Verschiedene Veranstaltungen werden ĂŒber das Zoojahr organisiert. Ein weiteres Vorhabend ist es, eine Zoo-JubilĂ€umszeitung zu erstellen. Willkommene Grußworte, allgemeine Informationen ĂŒber den Zoo und eine aktualisierte Zoochronik werden einen Teil des Inhalts sein. Aber es soll auch möglichst vielen WeggefĂ€hrten der Zooentwicklung und ganz besonders auch Zoofreundinnen und Zoofreunden aus der BĂŒrgerschaft und der Region Möglichkeit zur Mitgestaltung der Zoo-JubilĂ€umszeitung gegeben werden. Der Zoo ruft daher dazu auf, zum Abdruck in der JubilĂ€umszeitung, ab sofort möglichst zahlreich kleine Geschichten im Umfang von ca. 500 Wörtern ĂŒber ein „schönstes Erlebnisse im Zoo oder im Zusammenhang mit dem Landauer Zoo“ an die bekannte Post- oder E-Mail-Adresse der Zooverwaltung zu senden. Sehr gerne können bzw. sollten solche Geschichten von dazu passenden Fotos begleitet sein. Im Zoo freut man sich zudem zusĂ€tzlich ĂŒber besonders gelungene Fotos aus dem Zoo. Und von Kindern gemalte Tier- bzw. Zoobilder wĂ€ren ebenfalls Ă€ußerst willkommen.
Eine Jury aus Mitarbeitenden des Zoos, der Zooschule und des Zoo-Freundeskreises wird dann Mitte November 2023 ggf. eine Auswahl unter den eingehenden BeitrĂ€gen treffen mĂŒssen. Unter den Einsendungen, die in der Zoo-JubilĂ€umszeitung BerĂŒcksichtigung finden, werden als kleiner Dank attraktive Preise verlost. Auch deswegen bittet der Zoo bei Zusendungen um die Angabe des korrekten und vollstĂ€ndigen Namens und der Adresse der Einsendenden.
Quelle:https://www.mrn-news.de/2023/09/12/zoo-landau-in-der-pfalz-feiert-2024-sein-120jaehriges-bestehen-beitraege-fuer-die-gestaltung-einer-zoo-jubilaeumszeitung-herzlich-erwuenscht-511678/
(12.09.2023, 21:08)
cajun:   In Hellbrunn gibt es eine Fotoaktion zum JubilĂ€um.

Reise durch die Zeit: Fotoausstellung zum 60-jÀhrigen Bestehen
Während der vergangenen sechs Jahrzehnte, seit der offiziellen Gründung 1961, hat sich im Zoo Salzburg viel verändert. Wie diese Veränderungen aussehen, welche Tiere früher im Zoo lebten und wie die Gehege angelegt waren, können Besucher jetzt auf dem Zoogelände im Rahmen einer Fotoausstellung bestaunen und erleben. „Die Geschichte des Zoos in wunderbaren Bildern festgehalten zu sehen, ist wirklich eine schöne Idee, die bei den Besuchern sicherlich gut ankommt“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, der einen Teil der Ausstellung bereits im Vorfeld begutachten konnte. Auch Josef Schöchl, Aufsichtsratsvorsitzender des Zoo Salzburg, zeigt sich überzeugt: „Sehr schön ist, dass sich die Fotoausstellung über das gesamte Gelände des Zoos verteilt und die Besucher neben Tieren, die heute im Zoo zu sehen sind, einen bildlichen Eindruck der früheren Bewohner erhalten.“

„Wir hatten im Frühjahr bereits angekündigt, dass wir das 60-jährige Bestehen des Zoo Salzburg pandemiebedingt auf leisen Pfoten begehen werden. Die Fotoausstellung ist dafür perfekt geeignet“, erklärt Geschäftsführerin Sabine Grebner. Darüber hinaus betont Sabine Grebner, dass die enorme Entwicklung des Zoos, von seiner Gründung bis heute, in erster Linie durch die Unterstützung der Eigentümer, Stadt und Land Salzburg, realisiert werden konnte. „Ohne die finanzielle Unterstützung der Eigentürmer wären die laufenden Modernisierungen und Adaptierungen sowie Neubauten nicht möglich gewesen. Doch nur durch diese beständigen Maßnahmen sind wir in der Lage die Attraktivität des Zoos für Besucher zu steigern und das höchstmögliche Tierwohl zu garantieren.“

Im Fokus der Fotoausstellung steht unter anderem, die Anfang der sechziger Jahre in Salzburg und über die Grenzen hinaus berühmte Löwin Sugar. Außerdem erfahren Betrachter der Ausstellung was ein „Breisbär“ ist und wie die Gehege vor 60 Jahren aussahen.

Neben der Fotoausstellung werden im Herbst 2021 drei Familienführungen zu den Themen „Entwicklung des Zoo Salzburg – Aufgaben eines modernen Zoos“, „Tier-, Natur- und Artenschutz im Zoo Salzburg“ und „60 Jahre Zoo Salzburg“ angeboten. Zudem wird ebenfalls im Herbst ein eigenes Zoomagazin aufgelegt, in dem Interessierte spannende Geschichten aus der Vergangenheit des Zoos lesen und gleichzeitig einen Blick in die Zukunft werfen können.
Quelle:https://salzburg-zoo.at/landingpage/fotoausstellung-60-jahre
(18.08.2021, 14:16)
Ulli:   2011 feiert OsnabrĂŒck sein 75-jĂ€hriges JubilĂ€um
(30.04.2009, 20:38)
Michael Amend:   @Jan Bauer.

Heidelberg, Belfast und Brookfield feiern dieses Jahr ebenfalls ihr 75 jÀhriges JubilÀum.
(30.04.2009, 20:23)
krĂŒmmel:   @ Jan Bauer:
zurĂŒck zur Frage:

Duisburg (75 Jahre)
Bernburg (100 Jahre)
(17.02.2009, 16:56)
krĂŒmmel:   @IP66:
... dabei war das seit dem 7. August 2008 (s.u.) doch allgemein bekannt.

@Shensi-Takin:
s.o.

Manche Nutzer dieses Forums können anscheinend keinen Thread unkommentiert lassen - und wundern sich dann, wenn der Putzdienst seine Arbeit macht ....
(17.02.2009, 16:55)
IP66:   Ich wußte gar nicht, daß der kopenhagener Zoo zu den Kandidaten vor 1875 gehört, also noch als klassischer AktionĂ€rszoo angefangen hat ...
(17.02.2009, 16:41)
Shensi-Takin:   Ja, der Zoo in Kopenhagen (150 Jahre).
(17.02.2009, 16:36)
Jan Bauer:   Der ThĂŒringer Zoopark Erfurt begeht in diesem Jahr sein 50jĂ€hriges JubilĂ€um.
Gibt es sonst noch irgend welche JubilÀen?
(17.02.2009, 11:04)
Michael Mettler:   Bezeichnend ist eine Textstelle in der Frankfurter 125-Jahre-Chronik (S. 94): "Das Jahr 1908 war ein JubilĂ€umsjahr. 50 Jahre waren es her, seit der erste Zoo in Frankfurt eröffnet wurde." Also ist der heutige der zweite...
(19.08.2008, 14:35)
Michael Amend:   London feiert aber seine 180 Jahre in diesem Jahr nicht.
(15.08.2008, 17:41)
IP66:   Gerade in Frankfurt wirkt die Altersbestimmung ein wenig willkĂŒrlich - wenn man die entsprechenden Kriterien fĂŒr Berlin anwendet, wird der dortige Zoo durch die Menagerie auf der Pfaueninsel fast ein halbes Jahrhundert Ă€lter und ĂŒberrundet London, mit guten GrĂŒnden, da sowohl beim Tier- wie beim Verwaltungspersonal eine ganze Reihe von KontinuitĂ€ten nachgewiesen werden können. FĂŒr die mĂŒnchner Zooentwicklung erwies sich die Schließungsphase in der Zwischenkriegszeit deutlich prĂ€gender als in Hannover - der Phantasie stellen sich da nur wenig Grenzen entegegen.
(15.08.2008, 11:33)
Michael Mettler:   Nach einem Blick auf die Wikipedia-Seite zum Londoner Zoo kam bei mir die Frage auf, ob nicht auch ZoogrĂŒndungsjahre teilweise willkĂŒrlich festgelegt werden. Der Londoner Zoo besteht seit 1828, wurde aber erst 1847 fĂŒr die Öffentlichkeit freigegeben; vorher hatten nur Mitglieder der Gesellschaft Zutritt. Nun bestand ja z.B. die Vogelzucht des Walsrode-GrĂŒnders auch schon lĂ€nger, bevor er sie der Öffentlichkeit prĂ€sentierte, und vorher konnte sie schon auf Anfrage besichtigt werden.
(14.08.2008, 20:12)
Michael Mettler:   Mit den beiden Wiedereröffnungen 1924 und 1946 nach jeweils kurzzeitigen Schließungen könnte Hannover sogar noch ein paar mehr JubilĂ€en feiern, von diversen Betreiberwechseln mal ganz abgesehen :-)
(07.08.2008, 20:10)
Michael Amend:   He, das ist sie die, die Reaktion..Es stimmt doch,was ich geschrieben habe, der ERLEBNISZOO Hannover wird 15 Jahre alt, erw urde 1994 gegrĂŒndet. Dagegen wird der Zoo Hannover bald 150 Jahre alt, oder mĂŒĂŸte ich korrekterweise die 15 Jahre abziehen ? Spass beiseite, nein, ich gestehe dem Zoo Hannover seine 150 Jahre zu.
(07.08.2008, 19:45)
Michael Mettler:   Die Institution Zoo Hannover ist auch die gleiche geblieben, sogar am originalen Standort...
(07.08.2008, 19:29)
Michael Amend:   Die Instution Zoo Frankfurt ist aber die Gleiche geblieben, und eröffnet wurde der Zoo nunmal 1858. Frankfurt feiert auch nur sein "Original-JubilĂ€um", bisher nicht einmal das JubilĂ€um der Eröffnung am neuen Standort.Ich finde es Quatsch, das einige Zoos "mehere"JubilĂ€en feiern, z.B NĂŒrnberg ( nĂ€chstes Jahr ist "70 Jahre Schmausenbuck"an der Reihe )oder MĂŒnchen, der mehrere JubilĂ€en feiert, weil er zwischendurch ein paar Jahre geschlossen war. MĂŒnster feiert nĂ€chstes Jahr bestimmt auch " 35 Jahre"Alwetterzoo.
(07.08.2008, 17:00)
Michael Mettler:   @Michael Amend: Du hast bei der AufzĂ€hlung vergessen darauf hinzuweisen, dass in diesem Jahr lediglich der EHEMALIGE Zoologische Garten Frankfurt 150 Jahre alt WERDEN WÜRDE und nicht der aktuelle so alt wird, der ist nĂ€mlich erst 1874 eröffnet worden und mĂŒsste folglich noch 16 Jahre auf sein 150-jĂ€hriges warten. Der vorherige "Probezoo" (Ausdruck aus der 125-Jahre-Chronik) stand ja an ganz anderer Stelle.

Wenn man so rechnet wie Frankfurt, bestĂŒnde auch Hagenbecks Tierpark nicht erst seit 1907, sondern schon seit 1874, als "Carl Hagenbecks Tierpark" am Neuen Pferdemarkt im Hamburg seine Pforten öffnete. Auch dieses Unternehmen ist ja unter gleichem Inhaber spĂ€ter nur umgezogen, so wie der Frankfurter Zoo...
(07.08.2008, 15:56)
Michael Amend:   In den nĂ€chsten Jahren feiern einige Zoos ein rundes JubilĂ€um. Den Anfang machen 2009 Kopenhagen ( 150 Jahre )und der Erlebniszoo Hannover, der stolze 15 Jahre alt wird.
2010 folgen Köln ( 150 Jahre, ob es wohl einen ZoofĂŒhrer geben wird ? Nein, wenn die Leute den normalerweise schon nicht kaufen, warum dann ausgrechnet zum 150jĂ€hrigen Geburtstag ? ), 2011 Dresden ( 150 Jahre )und MĂŒnchen ( 100 Jahre ),2012 NĂŒrnberg ( 100 Jahre ),2013 Zoo Hamburg, 150 Jahre, feiert Hagenbeck doch bestimmt auch ? )2015 Breslau ( 150 Jahre ) und ehemaliger Zoo Hannover ( 150 Jahre ) sowie Karlsruhe ( 150 Jahre ),2016 Budapest ( 150 jahre )

Es gibt also viel zu feiern, hoffentlich viele tolle Chroniken und JubilĂ€umszoofĂŒhrer ( Lechz )
(07.08.2008, 15:28)

alle Beiträge